Bestron AST9000 Benutzerhandbuch

Kategorie
Eisen
Typ
Benutzerhandbuch
EASY HOME
DE
Handleiding
Bedienungsanleitung
Mode d’emploi
FR
NL
EN
Manual del usuario
Instruction manual
Istruzioni per l’uso
IT
ES
50
Hz
220
240
Volts
AST9000
INSTRUCTION MANUAL
2600
Watts
T
O
P
Q
U
A
L
I
T
Y
G
U
A
R
A
N
T
E
E
3
DE
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Bestron-Produktes.
In dieser Gebrauchsanweisung erläutern wir die Funktion und die
Benutzung. Lesen Sie somit diese Gebrauchsanweisung aufmerksam
durch, bevor Sie das Gerät benutzen. Verwenden Sie das Gerät nur
so, wie es in der Gebrauchsanweisung beschrieben ist. Bewahren Sie
die Gebrauchsanweisung danach sorgfältig auf.
Bei einem Defekt:
Sollte das Gerät unverhofft einen Defekt aufweisen, versuchen Sie
dann nie, die Reparatur selbst vorzunehmen. Lassen Sie Reparaturen
immer von einem qualifizierten Mechaniker ausführen.
Benutzung durch Kinder:
Dieses Gerät darf nicht von Kindern und Personen mit
vermindertem körperlichen, sinnlichen oder geistigen Vermögen
oder Mangel an Erfahrung und Kenntnis verwendet werden.
Die Reinigung und Wartung darf nicht von Kindern durchgeführt
werden.
Halten Sie das Gerät und das Kabel außerhalb der Reichweite
von Kindern.
Kinder müssen im Auge gehalten werden, um sich dessen sicher
zu sein, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.
WAS SIE ÜBER ELEKTROGERÄTE WISSEN MÜSSEN
Kontrollieren Sie, ob die Netzspannung der auf dem Typenschild
eines Elektrogerätes angegebenen Netzspannung entspricht, bevor
Sie es benutzen.
Kontrollieren Sie, ob die Steckdose, an die Sie ein Elektrogerät
anschließen, geerdet ist.
Stellen Sie Elektrogeräte immer an einer Stelle auf, an der sie nicht
fallen können, und auf einen stabilen und ebenen Untergrund.
Bestimmte Teile eines Elektrogerätes können warm oder manchmal
heiß werden. Berühren Sie diese nicht, um Verbrennungen zu
vermeiden.
Sorgen Sie dafür, dass Ihre Hände trocken sind, wenn Sie ein
Elektrogerät, ein Kabel oder einen Stecker berühren.
Elektrogeräte müssen zur Vermeidung einer Feuergefahr ihre
Wärme abgeben können. Sorgen Sie somit dafür, dass das Gerät
ausreichend frei ist und nicht mit brennbarem Material in Kontakt
kommen kann. Elektrogeräte dürfen nie bedeckt werden.
Sorgen Sie dafür, dass Elektrogeräte, Kabel oder Stecker nicht mit
Wasser in Berührung kommen.
4
DE
Tauchen Sie Elektrogeräte, Kabel oder Stecker nie in Wasser oder
eine andere Flüssigkeit.
Fassen Sie Elektrogeräte nie an, wenn sie ins Wasser gefallen
sind. Ziehen Sie direkt den Stecker aus der Steckdose. Benutzen
Sie das Gerät nicht mehr.
Sorgen Sie dafür, dass Elektrogeräte, Kabel und Stecker nicht mit
Hitzequellen, wie zum Beispiel eine heiße Kochplatte oder offenes
Feuer, in Berührung kommen.
Lassen Sie Kabel nie über den Rand der Anrichte, Arbeitsplatte
oder einen Tisch hängen.
Ziehen Sie den Stecker immer aus der Steckdose, wenn Sie das
Elektrogerät nicht benutzen.
Wenn Sie den Stecker aus der Steckdose ziehen, ziehen Sie dann
am Stecker selbst und nicht am Kabel.
Kontrollieren Sie regelmäßig, ob das Kabel des Elektrogerätes
noch intakt ist. Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn das Kabel
Beschädigungen aufweist. Wenn das Kabel beschädigt ist, muss
es vom Hersteller, einem technischen Kundendienst oder einer
Person mit einer ähnlichen Qualifikation ersetzt werden, um jede
Gefahr zu vermeiden.
Das Gerät darf nicht mittels eines externen Zeitschalters oder
durch ein separates System mit Fernbedienung eingeschaltet
werden.
WAS SIE ÜBER DIESES GERÄT WISSEN MÜSSEN
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Gerät im Freien benutzen.
Benutzen Sie das Gerät nie in feuchten Räumen.
Reinigen Sie das Gerät nach der Benutzung gründlich (siehe
Reinigung und Wartung).
Verschieben Sie das Gerät keinesfalls in eingeschaltetem Zustand
oder wenn es noch warm ist. Schalten Sie das Gerät immer zuerst
aus.
Halten Sie das Gerät niemals während der Benutzung auf
dem Kopf. Heißes Wasser könnte vom Bügeleisen tropfen und
Verbrennungen verursachen.
Befüllen Sie den Wasserbehälter nicht über den Höchststand.
Überprüfen Sie dies, indem Sie das Bügeleisen aufrecht stellen.
Überschüssiges Wasser im Vorratsbehälter könnte während des
Betriebs überlaufen und einen Kurzschluss verursachen.
5
DE
UMWELT
Werfen Sie Verpackungsmaterial, wie zum Beispiel Plastik
und Karton, in die dazu bestimmten Container.
Dieses Produkt am Ende der Nutzungsdauer nicht als
normalen Haushaltabfall entsorgen, sondern bei einer
Sammelstelle zur Wiederverwendung von elektrischem und
elektronischem Gerät. Achten Sie auf das Symbol auf dem
Produkt, der Gebrauchsanweisung oder Verpackung.
Die Materialien können wie angegeben wiederverwendet
werden. Durch Ihre Hilfe bei der Wiederverwendung, der
Verarbeitung der Materialien oder anderen Formen der
Nutzung des alten Gerätes leisten Sie einen wichtigen
Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.
Informieren Sie sich bei der Gemeinde nach der richtigen
Sammelstelle bei Ihnen in der Nähe.
CE-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Dieses Produkt erfüllt die Bestimmungen in den folgenden
europäischen Richtlinien auf Sicherheitsgebiet:
EMV–Richtlinie 2014/30/EU
Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
RoHS–Richtlinie 2011/65/EU
R. Neyman
Quality control
6
DE
FUNKTION - Allgemein
Das Gerät ist nur für den Hausgebrauch vorgesehen und nicht für die professionelle Verwendung.
1. Zuführungsleitung
2. Temperatureinstellknopf
3. Drucktaste für Dampfabgabe
4. Bügeleisen
5. Bügelsohle
6. Hitzbeständige Antirutsch Abstellfläche für das
Bügeleisen
7. Abnehmbare Wassertank
8. Deckel des Wassertanks
9. Kontrollleuchte
10. Kontrollleuchte fùr Dampf
11. Ein-/Ausschalter für Boiler mit Kontrollleuchte
12. Temperatureinstellknopf für Boiler
13. Kabel mit Stecker
14. Ständer
VOR DER ERSTEN VERWENDUNG
Wenn Sie das Bügeleisen zum ersten Mal benutzen, dann testen Sie es auf einem alten Stück Stoff, um
zu kontrollieren, ob die Bügelsohle und der Wassertank sauber sind. Verfahren Sie ebenso, wenn Sie das
Bügeleisen längere Zeit nicht benutzt haben.
ACHTUNG
Bei der ersten Verwendung des Geräts können eine leichte Rauchentwicklung sowie ein speziel-
ler Geruch entstehen. Das ist normal und geht von selbst wieder weg. Sorgen Sie für ausreichende
Belüftung.
BENUTZUNG - Wassertank füllen
1. Das Bügelgeleisen kann vor dem und wärhrend dem Gebrauch jederzeit mit Wasser befüllt werden
Sie können dazu sowohl die Öffnung des Wassertanks unter zuhilfenahme des Messbechers nutzen.
Sie können auch, während des Gebrauchs, den Wassertank abnehmen, unter dem Wasserhahn
auffüllen und den Wassertank wieder in das Gerät einsetzen.
2. Füllen Sie den Wassertank mit höchstens 0,8 Liter sauberem Leitungswasser.
ACHTUNG
Befüllen Sie den Gerät nie unter dem Wasserhahn. Die Wahrscheinlichkeit ist dann groß, dass Wasser
über das Gehäuse läuft und in das Gerät gelangt.
Wenn Sie in Ihrer Region sehr hartes Leitungswasser haben, dann verwenden Sie besser destilliertes
oder entmineralisiertes Wasser.
1
3
4
9
13
11
6
12
10
2
5
7
8
14
7
DE
Fügen Sie dem Wasser keinesfalls Fleckenentferner oder anderen Mitteln hinzu.
Vor jedem Gebrauch die Drucktaste fùr Dampfabgabe (3) ca. 20 Sekunden betätigen, um eventuelle
Kalkablagerungen aus dem Gerät zu entfermen
BENUTZUNG - Einsetzen des Wassertanks
Achten Sie darauf, dass der Wassertank korrekt eingesetzt wurde. Drücken Sie ihn an den seitlich ange-
brachten ‘Flügeln’ nach unten, sodass er in der dafür vorgesehenen Aussparung einrastet.
BENUTZUNG - Trocken bügeln
1. Stecken Sie den Stecker (13) in die Steckdose.
2. Schalten Sie den Ein-/Ausschalter (11) zu Position 1. Die Kontrollleuchte schaltet sich ein.
3. Drehen Sie den Temperatureinstellknopf (2) auf die gewünschte Stufe (siehe ‘Bügelanweisungen’).
Die Kontrollleuchte (9) schaltet sich ein.
4. Warten Sie bis die Kontrollleuchte (9) erloschen ist. Das Eisen ist nun fertig zum Gebrauch.
Bügeln Sie den Stoff, indem Sie mit dem Bügeleisen darüber fahren. Das Heizelement schaltet sich
während des Bügelns ständig ein und aus, um die Temperatur der Bügelsohle konstant zu halten. Die
Kontrollleuchte für das Vorheizen schaltet sich folglich auch ein und aus.
5. Stellen Sie nach der Benutzung den Temperatureinstellknopf auf 0, schalten Sie den Ein-/Ausschalter
auf 0 und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Stellen Sie das Bügeleisen vertikal hin und
lassen Sie es abkühlen.
BENUTZUNG - Dampfbügeln
1. Füllen Sie den Wassertank (siehe „Wassertank füllen“).
2. Stecken Sie den Stecker (13) in die Steckdose.
3. Schalten Sie den Ein-/Ausschalter (11) zu Position 1.Die Kontrollleuchte schaltet sich ein.
4. Drehen Sie den Boiler Temperatureinstellknopf (12) auf MAX. Die Kontrollleuchte (9) schaltet sich ein.
Wenn der Kessel genügend Druck hat, schaltet sich die Kontrollleuchte aus.
5.
Drehen Sie den Temperatureinstellknopf (2) auf die gewünschte Stufe (siehe ‘Bügelanweisungen’). Die
Kontrollleuchte (9) schaltet sich ein. Wenn die Sohle warm genug ist, schaltet sich die Kontrollleuchte aus.
6. Wenn beide Leuchter ausgeschaltet sind, ist das Bügeleisen einsatzbereit und können Sie beginnen
durch Drücken der Dampf-Taste.
ACHTUNG:
Wenn die Kontrollleuchte (10) für die Verfügbarkeit von Dampf anschaltet, müssen Sie kurz warten,
bis der Boiler erneut ausreichenden Dampfdruck aufgebaut hat.
Sie erhalten einen gleichmäßigen Dampfstoß nach mehrmaligem betätigen des Dampfschalters.
Vor jedem Gebrauch die Drucktaste fùr Dampfabgabe (3) ca. 20 Sekunden betätigen, um eventuelle
Kalkablagerungen aus dem Gerät zu entfermen.
8
DE
7. Stellen Sie nach der Benutzung den Temperatureinstellknopf auf 0, schalten Sie den Ein-/Ausschalter
auf 0 und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Stellen Sie das Bügeleisen vertikal hin und
lassen Sie es abkühlen.
ACHTUNG:
Bei niedriger Temperatur können Wassertropfen mit dem Dampf aus der Bügelsohle laufen. Dies
kann Flecken verursachen. Wenn dies passiert, dann drehen Sie den Temperatureinstellknopf auf die
empfohlene Stufe. Bügeln Sie keinesfalls, wenn sich Wassertropfen auf der Bügelsohle befinden.
BENUTZUNG - Vertikal Dampfbügeln
Sie können Dampf auch in vertikaler Position abgeben, zum Beispiel zur Reinigung von Textilien.
Außerdem können Sie den Dampf auch verwenden, um Abdrücke von Tischbeinen u. dgl. aus Teppichen
zu entfernen. Spritzen Sie dafür Dampf auf die eingedrückte Stelle und bürsten Sie sie leicht aus. Stellen
Sie die Temperatur nicht zu hoch ein, wenn der Teppich Synthetikfasern enthält.
ACHTUNG:
Sie erzielen das beste Ergebnis, wenn Sie in zwei Phasen bügeln: Befeuchten Sie das Kleidungsstück
erst mit Dampf, indem Sie die Bügelsohle ca. 20 cm über dem Kleidungsstück bewegen. Ist das
Kleidungsstück sehr verknittert, dann verwenden Sie mehr Dampf. Bügeln Sie das Kleidungsstück
anschließend trocken.
BENUTZUNG - Bügelanweisungen
Überprüfen Sie vor dem Bügeln, ob sich an dem Kleidungsstück, das Sie bügeln wollen, ein Etikett mit
Bügelanweisungen befindet. Richten Sie sich immer nach den Anweisungen auf dem Etikett. In der
unten stehenden Tabelle werden die möglichen Symbole auf einem Etikett erläutert.
Wenn ein Etikett fehlt, aber Sie trotzdem wissen, aus welchem Stoff das Kleidungsstück besteht, dann
richten Sie sich nach den Bügelanweisungen in der folgenden Tabelle.
Symbol
auf dem
Etikett
Textilsorte Temperatur-
einstelknopf
Anweisungen
Der Artikel darf nicht gebügelt werden.
Acetat
Acryl
Polypropylen
Polyurethan
Nylon
Bei so niedriger Temperatur wie
möglich trocken bügeln.
Polyester Bei so niedriger Temperatur wie möglich trocken bügeln. Das
Kleidungsstück auf links drehen.
Viskose
••
Trocken bügeln.
Seide Trocken bügeln. Das Kleidungsstück auf links drehen.
Wolle
und leichte
Baumwolle
und leichtes
Leinen.
Dampfbügeln Das Kleidungsstück auf links drehen.
Legen Sie eventuell ein dünnes Leinentuch über das
Kleidungsstück, um zu vermeiden, dass es glänzt.
9
DE
Baumwolle
und leichtes
Leinen und
verstärktes
Gewebe
•••
Dampfbügeln Verwenden Sie je nach Dicke des Gewebes
mehr Dampf. Drehen Sie dunkle und Kleidungsstücke mit
Stickereien auf links.
Leinen Dampfbügeln Verwenden Sie viel Dampf und drehen Sie
dunkle Kleidungsstücke auf links, um ein glänzendes
Aussehen zu vermeiden. Bügeln Sie Kragen und
Manschetten jedoch nicht auf links.
Die vorgeschriebenen Temperatureinstellungen gelten nur für die genannten Stoffe. Bügeln Sie Stoffe,
die glänzen oder auf denen Drucke angebracht sind, auf niedriger Temperatur.
Sortieren Sie die Stoffe nach Bügeltemperatur: Wolle zu Wolle, Baumwolle zu Baumwolle etc.
Bügeln Sie zuerst die Kleidungsstücke, die bei niedriger Temperatur gebügelt werden müssen und
erst danach die Kleidungsstücke, die bei einer höheren Temperatur gebügelt werden müssen. Das
Bügeleisen wird nämlich schneller warm, als dass es abkühlt.
Wenn ein Stoff beispielsweise aus 60 % Polyester und 40 % Baumwolle besteht, dann nehmen Sie
die niedrigste Bügeltemperatur, also die für Polyester.
Wenn Sie nicht wissen, aus welchem Stoff ein Kleidungsstück besteht, dann beginnen Sie mit der
niedrigsten Temperatur. Bügeln Sie an einer unauffälligen Stelle, zum Beispiel an der Innenseite des
Kleidungsstücks.
Reine Wollstoffe (100% Wolle) können Sie mit Dampf bügeln. Verwenden Sie vorzugsweise ein
trockenes Bügeltuch. Sie können Wollstoffe am besten an der Innenseite bügeln.
Bügeln Sie Samt und andere Stoffe, auf denen schnell glänzende Flecken entstehen, immer in eine
Richtung und üben Sie dabei nur geringen Druck aus.
Fahren Sie mit dem Bügeleisen nie über Reißverschlüsse, Knöpfe etc. Hierdurch entstehen Kratzer
auf der Bügelsohle.
REINIGUNG UND WARTUNG - Tank ausspülen
Wenn Sie den Tank einmal im Monat ausspülen, reduziert dies die Kalkbildung und verlängert damit die
Lebensdauer Ihres Gerätes.
1. Achten Sie darauf, dass der Tank leer und vollständig abgekühlt ist.
2. Füllen Sie den Tank bis zu drei Vierteln mit kaltem Wasser.
3. Schütteln Sie den Tank kräftig, sodass der Innenraum vollständig ausgespült wird.
4. Leeren Sie den Tank. Für ein optimales Ergebnis wiederholen Sie diese Schritte mehrmals.
ACHTUNG:
Für optimale Ergebnisse ist es am besten, den Tank zu spülen, wenn er mindestens für einige
Stunden nicht genutzt wurde.
Benutzen Sie niemals Entkalker, säurehaltige Reiniger oder Essig in Ihrem Spülwasser. Normales
Leitungswasser ist ausreichend.
Spülen Sie den Tank nach jeder zehnten Benuztung. Wenn es in dem Gebiet, in dem Sie wohnen,
besonders hartes Wasser gibt, ist es ratsam, den Tank öfter auszuspülen und destilliertes Wasser oder
Wasser aus der Flasche zu verwenden.
REINIGUNG UND WARTUNG
1. Achten Sie darauf, dass der Boiler und die Bügelsohle abgekühlt sind und der Stecker aus der
Steckdose gezogen wurde.
2. Reinigen Sie die Bügelsohle mit einem feuchten Tuch. Verwenden Sie nie Entkalkungsmittel.
3. Verstauen Sie das Bügeleisen.
ACHTUNG:
Verwenden Sie nie Metallgegenstände oder einen Scheuerschwamm, um die Bügelsohle zu reinigen.
Diese können die Bügelsohle beschädigen.
Tauchen Sie das Gerät, den Stecker und das Kabel nie in Wasser.
Verwenden Sie zur Reinigung keine aggressiven Reinigungs- oder Scheuermittel oder scharfen
Gegenstände (wie Messer oder harte Bürsten).
10
DE
STÖRUNGSSUCHE
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE MÖGLICHE LÖSUNG
Das Gerät gibt keinen oder
wenig Dampf ab.
Der Wassertank ist leer.
__________________________
Das Wasser erreicht nicht
die korrekte Temperatur.
__________________________
Der Wassertank wurde falsch
eingesetzt.
Füllen Sie den Wassertank.
__________________________
Warten Sie, bis die Kontrolllampe
ausgeht. Das bedeutet, dass
die korrekte Temperatur erreicht
wurde.
__________________________
Stellen Sie sicher, dass der
Wassertank richtig eingesetzt
wird. Drücken Sie ihn an den
seitlich angebrachten „Flügeln“
nach unten, sodass er in der
dafür vorgesehenen Aussparung
einrastet. (Siehe Abbildung 2)
Das Bügeleisen tropft/verliert
Wasser.
Sie drücken den Dampfknopf,
bevor genügend Hitze generiert
wurde.
__________________________
Weil Sie das Gerät erstmals
verwenden (nach einer
längeren Zeit), befindet
sich Kondenswasser im
Dampfkreislauf.
__________________________
Der Wassertank ist zu voll.
__________________________
Der Thermostat funktioniert nicht,
sodass die erreichte Temperatur
zu niedrig ist.
Warten Sie, bis die Kontrolllampe
ausgeht. Das bedeutet, dass
die richtige Temperatur erreicht
wurde.
__________________________
Während Sie das Bügeleisen
vom Bügelbrett weghalten,
drücken Sie den Dampfknopf, bis
Dampf erzeugt wird.
__________________________
Stellen Sie sicher dass der
Wassertank nicht über die
Markierung –max- gefüllt ist.
__________________________
Bitte kontaktieren Sie unsere
Serviceabteilung. Die Adresse
finden Sie auf der Rückseite der
Bedienungsanleitung.
Das Bügeleisen verliert braune
Flüssigkeit.
Das Wasser enthält Zusatzstoffe
(wie Entkalker, parfümiertes
Wasser oder Stärke).
Mischen Sie dem Wasser
keine Zusatzstoffe bei.
Wenn Sie dies getan haben,
kontaktieren Sie bitte unsere
Serviceabteilung. Die Adresse
finden Sie auf der Rückseite der
Bedienungsanleitung.
Das Bügeleisen verliert weiße
Flüssigkeit.
Der Wassertank enthält Kalk. Spülen Sie den Tank wie unter
‘Reinigung und Wartung – Tank
ausspülen’ beschrieben.
11
DE
PROBLEM MÖGLICHE URSACHE MÖGLICHE LÖSUNG
Das Bügeln hinterlässt Flecken
auf der Kleidung.
Die eingestellte Temperatur ist
zu hoch für die Stoffqualität, die
Sie bügeln.
__________________________
Sie bügeln direkt über die
verwendete Stärke.
__________________________
Die Kleidungsstücke wurden
unzureichend gespült und
enthalten Seifenreste.
__________________________
Die Kleidungsstücke sind
neu und wurden noch nicht
gewaschen.
Stellen Sie sicher, dass am Gerät
die Temperatur eingestellt wurde,
die in den Pflegehinweisen auf
dem Etikett im Kleidungsstück
angegeben ist.
__________________________
Wenn Sie Stärke verwenden,
stellen Sie sicher, dass Sie sie
auf der Rückseite des Bereiches
verwenden, der gebügelt werden
soll.
__________________________
Spülen Sie Ihre Kleidungsstücke
gründlich, um sicherzustellen,
dass keine Seifenreste enthalten
sind.
__________________________
Stellen Sie sicher, dass neue
Kleidungsstücke gewaschen
sind, bevor Sie diese bügeln.
Die Dampfstation verliert Dampf
oder Wasser.
Das Gerät ist defekt. Geben Sie das Gerät zur
Reparatur. Bitte kontaktieren
Sie unsere Serviceabteilung.
Die Adresse finden Sie
auf der Rückseite der
Bedienungsanleitung.
Das Gerät tut nichts. Das Gerät hat keinen Strom. Prüfen Sie, ob sich der Stecker
in der Steckdose befindet und ob
das Gerät eingeschaltet wurde.
12
DE
GARANTIEBESTIMMUNGEN
Bestron handhabt unter den folgenden Bedingungen eine Garantie von 60 Monaten ab Kaufdatum gegen
Defekte, die durch Herstellungs- und/oder Materialfehler entstanden sind.
1. Im genannten Garantiezeitraum werden keine Kosten für Arbeitslohn und Material berechnet.
2. Die unter der Garantie ausgeführte Reparatur verlängert nicht die Garantiefrist.
3. Defekte Zubehörteile oder bei Umtausch die defekten Geräte selbst werden automatisch Eigentum
von Bestron.
4. Die Garantie gilt ausschließlich für den ersten Käufer und ist nicht übertragbar.
5. Die Garantie gilt nicht für einen Schaden, der entstanden ist durch:
• Unfälle
falsche Benutzung
• Verschleiß
• Verwahrlosung
Fehlerhafte Installation
Anschluss an eine andere Netzspannung als die, die auf dem Typenschild genannt ist
Unautorisierte Veränderung
Von nicht qualifizierten Dritten ausgeführte Reparaturen
Benutzung entgegen den geltenden gesetzlichen, technischen oder Sicherheitsnormen
Unsorgfältigen Transport ohne geeignete Verpackung oder anderen Schutz
6. Ein Anspruch auf Garantie kann nicht erhoben werden bei:
Einem Schaden während des Transports
Der Entfernung oder Änderung der Seriennummer des Gerätes
7. Von der Garantie ausgenommen sind:
• Kabel
• Lampen
Zubehörteile aus Glas
• Filter
8. Die Garantie berechtigt neben dem Ersatz beziehungsweise der Reparatur der defekten Zubehörteile
nicht zu irgendeiner Erstattung eines eventuellen Schadens. Bestron kann nie für einen eventuellen
Folgeschaden oder irgendwelche andere Konsequenzen, die durch oder in Bezug auf das von ihr
gelieferte Gerät entstanden sind, haftbar gemacht werden.
9. Der Garantieanspruch kann nur bei Ihrem (Web-)Händler oder direkt beim Bestron Kundendienst
geltend gemacht werden. Senden Sie ein Gerät nicht ohne vorherige Rücksprache zurück. Das
Paket kann dann abgelehnt werden und eventuelle Kosten gehen zu Ihren Lasten. Nehmen Sie
erst für Anweisungen, wie Sie das Gerät einpacken und versenden müssen, Kontakt auf. Jedem
Garantieanspruch muss der Kaufbeleg beigefügt werden.
SERVICE
Sollte sich unverhofft eine Störung ergeben, dann können Sie mit dem BESTRON-Kundendienst Kontakt
aufnehmen: www.bestron.com/service
v190123-03
BESTRON.COM/WHATSAPP
NEED HELP? CHAT WITH US!
WHATSAPP CUSTOMER SERVICE
1 / 1

Bestron AST9000 Benutzerhandbuch

Kategorie
Eisen
Typ
Benutzerhandbuch