Danfoss CF-MC Master Controller Installationsanleitung

Typ
Installationsanleitung
Instruktion CF-MC Hauptregler
11
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
D
D
Inhaltsverzeichnis
1. Einführung .......................................................................................... 12
2. CF2-Systemüberblick - Fig. 1 .............................................................
12
3. Funktionsübersicht - Fig. 2 ................................................................
12
4. Montage ..............................................................................................
12
4.1 Wand ............................................................................................................................................12
4.2 DIN-Schiene ...............................................................................................................................13
5. Installationsverfahren (der Reihenfolge nach) ................................ 13
5.1 24V-Stellantriebe .....................................................................................................................13
5.2 Relais für die Pumpen- und Heizungsregelung ...........................................................13
5.3 Eingang für Standby ...............................................................................................................13
5.4 Stromloser Ausgangskontakt Heizen/ Kühlen ..............................................................13
5.5. Verdrahtung .............................................................................................................................14
5.6 Stromversorgung ....................................................................................................................14
5.7 Externe Antenne (CF-EA) ......................................................................................................14
5.8 Installation von mehreren Hauptreglern ........................................................................14
5.9 Andere Systemkomponenten.............................................................................................15
5.10 Funk-Verbindungstest .........................................................................................................15
6. Konguration ...................................................................................... 15
6.1 Ausgänge der Stellantriebe .................................................................................................15
6.2 Relais für Pumpen- und Heizungsregelung ...................................................................16
6.3 Eingang für Standby und Heizen/Kühlen .......................................................................16
6.4 Relais in weiteren Hauptreglern ........................................................................................17
7. Reset/Zurücksetzen des Hauptreglers .............................................. 17
7.1 Wann? ..........................................................................................................................................17
7.2 Wie? ..............................................................................................................................................17
8. Technische Daten ................................................................................ 18
9 . Fehlersuche am Hauptregler CF-MC ................................................
18
10. Abbildungen ................................................................................... A-B
12
Instruktion CF-MC Hauptregler
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
1. Einführung
Der Hauptregler CF-MC ist Teil des neuen, funkgesteuerten CF 2 - Regelungssy-
stems für Warmwasser-Fußbodenheizungen. Das System arbeitet übertragungssi-
cher mit einer 2-Wege-Kommunikation auf der 868 MHz-Frequenz. Die Installation
ist denkbar einfach. Für die Raumtemperaturregelung stehen Raumthermostate in
verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Dies bietet optimalen Komfort und
verbessert die Energieezienz.
Das System verfügt über verschiedene nützliche Eigenschaften und bietet einen
leichten Zugri auf die Anwendungsfunktionen. Dazu gehören der Hauptreg-
ler CF-MC mit kursschlusssicheren Ausgängen, Regelung durch EIN/AUS oder
Pulsweitenmodulation (PWM), Standby- Betrieb, getrennte Relais für sowohl die
Pumpen- als auch die Heizungsregelung. Ein Selbstdiagnosepogramm mit Fehler-
anzeige sowie Funk-Verbindungstests zwischen den Raumthermostaten und dem
Hauptregler sichern die korrekte Funktion. Leichten Zugang zum System bietet
die als Zubehör erhältliche Fernbedienung. Mit ihr kann der Betreiber losgelöst
von der Kesselregelung Zeitprogramme denieren und individuellen Absenkbetrieb
für seine Räumlichkeiten realisieren. Signalverstärker erweitern den Funkbereich.
2. CF2-Systemüberblick - Fig. 1
a) Hauptregler, CF-MC
b) Raumthermostate, CF-RS, CF-RP, CF-RD und CF-RF
c) Fernbedienung, CF-RC
d) Signalverstärker, CF-RU
e) Externe Antenne, CF-EA
3. Funktionsübersicht - Fig. 2
Taste zur Menüauswahl
Menü-LEDs
Taste für Ausgangs- und Kongurationsauswahl
OK-Taste
OK
Ausgangs-LEDs
Ausgangskabelbefestigung
Relais für Pumpe und Heizung
Eingang für Heizen/Kühlen (Anschluss externer EIN/AUS-Schalter)
Eingang für Standby (Absenkung auf 8°C) (externer EIN/AUS-Schalter)
Stromversorgung (230 V)
Lösevorrichtung der vorderen Abdeckung
Externer Antennenanschluss
4. Montage
Achtung: Vor der Montage der Hauptregler CF-MC sollte festgelegt werden, ob eventuell mehrere
Hauptregler CF-MC (bis maximal 3 Stück) zu einem erweiterten System konguriert werden,die
mit einer Fernbedienung CF-RC gesteuert werden sollen. In diesem Falle müssen die weiteren
Hauptregler CF-MC (2) und (3) auf den ersten Hauptregler CF-MC (1) angemeldet werden. Da-
durch wird der Hauptregler CF-MC (1) zu einem „System-Hauptregler“ und die Hauptregler CF-MC
(2) und (3) zu „System-Nebenreglern. Siehe Kapitel 5.8 „Anmeldung von weiteren Hauptreglern
4.1 Wand
Entfernen Sie die vordere Abdeckung (Fig. 3).
Befestigen Sie das Gerät mit Schrauben und Dübeln (Fig. 4).
Instruktion CF-MC Hauptregler
13
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
D
4.2 DIN-Schiene
Befestigen Sie die Teile der DIN-Schiene (Fig. 5).
Lassen Sie die DIN-Schiene einrasten (Fig. 6).
Lösen des Gerätes von der DIN-Schiene (Fig. 7).
Anmerkung: Der Hauptregler muss horizontal und in aufrechter Position montiert werden. So erhält
man die bestmögliche Funkverbindung
5. Installationsverfahren (der Reihenfolge nach)
Wichtige Anmerkung: Schließen Sie alle Installationen am Hauptregler entsprechend der folgen-
den Beschreibung ab, bevor Sie ihn mit dem 230Volt Stromnetz verbinden.
5.1 24V-Stellantriebe
Schließen Sie die zwei Kabel des Stellantriebs an einen Ausgang an (Fig. 8).
Befestigen Sie das Kabel.
Rundes Kabel (Fig. 9)
Flaches Kabel (Fig. 10)
Bei NC - Stellantrieben (Standard): Nach der Montage der Stellantriebe ( z.B. Danfoss
TWA 24 V / NC) entfernen Sie bitte die rote Montagehilfe, damit der Stellantrieb
geschlossen ist.
Anmerkung: Bei Verwendung von NC-Stellantrieben (NC = stromlos geschlossen) zur EIN-AUS-
Reglung kann der Stellantrieb ohne Änderungen angeschlossen werden. Beim Einsatz von NO-
Stellantrieben (NO = stromlos oen) muss der Ausgang konguriert werden (siehe Kapitel 6.1).
5.2 Relais für die Pumpen- und Heizungsregelung
Pumpe: Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung ausgeschaltet ist. Verbinden
Sie den stromführenden Leiter (L) von der Stromversorgung über das Pumpenrelais
hin zur Umwälzpumpe. Verbinden Sie nun die übrigen Leiter (N, ) mit der Umwälz-
pumpe gemäß den VDE-Richtlinien (Fig. 11 und Verdrahtungsschema, Abschnitt
5.5). Befestigen Sie nun das Kabel mit der Klemmschelle (Fig. 12).
Heizung: Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung ausgeschaltet ist. Verbinden
Sie den stromführenden Leiter (L) von der Stromversorgung über das Heizungsre-
lais bis hin zur Heizung. Verbinden Sie nun die übrigen Leiter (N, ) mit der Heizung
gemäß den VDE-Richtlinien (Fig. 11 und Verdrahtungsschema, Abschnitt 5.5).
Befestigen Sie nun das Kabel mit der Klemmschelle (Fig. 12).
Anmerkung: Die Relais für Pumpe und Heizung sind potentialfreie Kontakte und können daher
NICHT als direkte Stromquelle verwendet werden. Die max. Belastung beträgt 230 V und 8 A / 2 A
(induktiv)!
5.3 Eingang für Standby
Schließen Sie die zwei Kabel eines externen Schalters (EIN/AUS) an die zwei An-
schlussklemmen für den Eingang des globalen Standby an (Fig. 13).
Wenn dieser Schalter geschlossen ist (EIN), ignoriert das System den aktuellen
Sollwert aller Raumthermostate und ändert ihn auf 8 °C (Frostschutz).
• Befestigen Sie das Kabel (Fig. 14).
Anmerkung: Der Standby-Betrieb stellt eine feste Raumtemperatur von 8 °C für alle Raumther-
mostate sicher. Diese Einstellung kann mit Hilfe der Fernbedienung CF-RC geändert werden.
5.4 Stromloser Ausgangskontakt Heizen/ Kühlen
Schließen Sie die zwei Kabel eines externen Schalters (EIN/AUS) an die zwei
Anschlussklemmen für das Heizen und Kühlen an (Fig. 15). Wenn dieser Schalter
geschlossen ist (EIN), schaltet das System vom Heiz- in den Kühlmodus.
• Befestigen Sie das Kabel (Fig. 16).
14
Instruktion CF-MC Hauptregler
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
Anmerkung:
Nr. 1: Wenn sich das System im Kühlmodus bendet, wird der Ausgang des Stellantriebs aktiviert
(EIN bei NC-Stellantrieben/AUS bei NO-Stellantrieben), sobald die Raumtemperatur den
Sollwert überschreitet.
Nr. 2: Wenn sich das System im Kühlmodus bendet, sollte ein unabhängiger Taupunktmelder
zur Taupunktüberwachung installiert werden.
Danfoss bietet die folgenden Komponenten an (siehe Beispiel in Fig. 17).
EDA-24 V: Elektronischer Taupunktmelder - 088H3001
EDA-S: Taupunktfühler- 088H3011
TWA-A: 24 V-NO-Stellantrieb – 088H3111
RA-C 20: Danfoss NC Kühlventil* - 013G3096
Das Ventil muss entsprechend des Einbauortes ausgelegt werden, sofern
die in Fig. 17 dargestellte Anordnung gewählt wird.
5.5. Verdrahtung
L
N
L
N
9 1087654321
StellantriebausgängeRelais
Eingang
Standby-Betrieb
Heizen/Kühlen
Externe
Antenne
V
5.6 Stromversorgung
Wenn die Stellantriebe, Pumpen- und Heizungsregelung sowie alle anderen
notwendigen elektrischen Ein- und Ausgänge installiert sind, verbinden Sie den
Netzstecker des Hauptregler CF-MC mit einer 230 V- Stromquelle (Steckdose, Fig. 18).
Anmerkung: Bitte beachten Sie bei jeder elektrischen Installation die VDE-Richtlinien. Sollten Sie
eine andere elektrische Verbindung als das am CF-MC vorinstallierte Kabel mit Stecker verwenden,
so beachten Sie in jedem Fall die VDE-Richtlinien.
5.7 Externe Antenne (CF-EA)
Anmerkung: Die externe Antenne wird verwendet, wenn eine Funkübertragungdurch große Ge-
bäude, dicke Wände mit Armierungen oder Metallsperren NICHT möglich ist, z. B. wenn sich der
Hauptregler in einem Verteilerschrank aus Metall bendet.
Entfernen Sie die Kunststoabdeckung vom Antennenanschluss am
Hauptregler (Fig. 19).
Schließen Sie die externe Antenne an (Fig. 20).
Platzieren Sie die externe Antenne an geeigneter Stelle, um den Empfang zu
verbessern (z.B. außerhalb des metallischen Verteilerschranks).
Die Antenne ist senkrecht zu montieren.
5.8 Installation von mehreren Hauptreglern
Es können bis zu 3 Hauptregler CF-MC in einem System verwendet werden und
über eine Fernbedienung CF-RC gesteuert werden. Dazu müssen die Hauptregler
CF-MC (2) und CF-MC (3) als „System-Nebenregler“ konguriert und an den „System-
Hauptregler“ CF-MC (1) angemeldet werden.
Anmeldung von weiteren CF-MC an den „System-Hauptregler“ CF-MC(1)
Anmerkung: Alle Hauptregler CF-MC(1), (2) und (3) müssen während der Anmeldung in einem
Abstand von maximal 1 m zueinander angeordnet sein.
Bestimmen Sie, welcher der Hauptregler der „System-Hauptregler“ CF-MC (1) sein
soll, bestimmen Sie, welche Hauptregler die „System-Nebenregler“ CF-MC (2) und
CF-MC (3) sein sollen, verbinden Sie alle mit 230 Volt (Steckdose).
Instruktion CF-MC Hauptregler
15
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
D
CF-MC (1):
Drücken Sie die Taste (Fig. 21 – Taste ), nun blinkt die LED „Install“
Drücken Sie nun die Taste OK (Fig. 21 – Taste ), nun leuchtet die LED „Install“
permanent.
CF-MC (2):
Drücken Sie die Taste
OK
, (Fig. 22 – Taste ) die LED am CF-MC (1) und am
CF-MC (2) ackern.
Nach dem Erlöschen der LED sind die Hauptregler CF-MC (1) mit Hauptregler CF-MC
(2) zueinander angemeldet zur Anmeldung von CF-MC (3) analoge Vorgehensweise:
DrückenTaste am CF-MC (1) Install (Fig. 21)
DrückenTaste
OK
am CF-MC (1)
DrückenTaste
OK
am CF-MC (3) (Fig. 22)
Die Anmeldung der Hauptregler aufeinander ist abgeschlossen. Diese können jetzt
vom Stromnetz getrennt werden und an den gewünschten Orten befestigt werden
(siehe Kapitel 4.1) Die weitere Anmeldungen der Raumthermostate können dann
erfolgen.
Anmerkung 1: Falls nur eine Umwälzpumpe für das Fußbodenheizungssystem
installiert wurde, muss diese vom Hauptregler CF-MC (1) gesteuert werden.
Anmerkung 2: Wenn die Hauptregler CF-MC (2) und (3) jeweils über eine eigene
Umlzpumpe gesteuert werden (z.B. bei einer Kompakt-Mischergruppe), sollten die
Relais der Pumpensteuerung entsprechend konguriert werden (siehe Kapitel 6.4)
Anmerkung 3: Die spätere Entfernung von Hauptregler CF-MC (2) und (3) vom „Sy-
stem-Hauptregler“ CF-MC (1) kann nur durch zurücksetzen des CF-MC (1) erfolgen
(siehe Kapitel 7.2)
5.9 Andere Systemkomponenten
Das Installationsverfahren anderer Systemkomponenten (Raumthermostate, Fern-
bedienung und Signalverstärker, siehe Abschnitt 2), ist in der Anleitung für diese
Systemkomponenten beschrieben. Spezische Installationsverfahren nden Sie in
den betreenden Instruktionen.
5.10 Funk-Verbindungstest
Der Funk-Verbindungstest zwischen dem Hauptregler und anderen Systemkompo-
nenten wird von den anderen Systemkomponenten wie Raumthermostate, Signal-
verstärker, Fernbedienung usw. aus initiiert. Er gibt Auskunft über den Empfang des
Funksignals und über die einwandfreie Funktion aller angeschlossenen Stellmoto-
ren. Die Instruktionen zu diesen Komponenten enthalten Angaben darüber, wie mit
dem Funk-Verbindungstest verfahren wird.
Raumthermostate:
Wenn der Hauptregler das Testsignal (Verbindungstest) eines Raumthermostaten
empfängt, blinken die LED der zugeordneten Ausgänge. So können die Ausgänge
identiziert werden, die diesem Raumthermostat zugeordnet sind (Fig. 23 - )
6. Konguration
6.1 Ausgänge der Stellantriebe
Aktivieren Sie den Ausgangsmodus am Hauptregler CF-MC (Fig. 23)
Verwenden Sie die Taste zur Menüauswahl , um das Menü “Output” zu wählen.
Die Ausgangs-LED (= Output) blinkt.
Aktivieren Sie das Menü output”, indem Sie auf OK drücken. Die Ausgangs-LED
wechselt zu EIN.
16
Instruktion CF-MC Hauptregler
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
Wählen Sie die Ausgangskonguration
Drücken Sie die Taste , um zur gewünschten Konguration zu gelangen. Die
möglichen Einstellungen sind durch die Anzahl der LED’s gekennzeichnet:
1 LED: Die Ausgänge sind auf NC-Stellantriebe mit EIN/AUS-Regelung
konguriert (Standard).
2 LED: Die Ausgänge sind auf NO-Stellantriebe mit EIN/AUS-Regelung
konguriert.
3 LED: Die Ausgänge sind auf NC-Stellantriebe mit Pulsweitenmodulation
(PWM) für Fußbodenheizungen konguriert.
4 LED: Die Ausgänge sind auf NO-Stellantriebe mit Pulsweitenmodulation
(PWM) für Fußbodenheizungen konguriert.
5 LED: Eine Fernbedienung ist installiert, und vom Hauptregler ausnnen
keine Einstellungen geändert werden.
Aktivieren Sie die gewählte Ausgangskonguration, indem Sie auf OK drücken .
Anmerkung: In Zeiträumen, in denen keine Ausgänge aktiviert werden, lässt der Hauptregler
alle 2 Wochen für 12 Minuten ein“Ventilbewegungsprogramm“ ablaufen. Somit ist ein optimaler
Schutz gegen festsitzende Thermostateinsätze gegeben. Mit der Fernbedienung CF-RC, können
die Ausgänge individuell konguriert werden, siehe separate Instruktion CF-RC.
6.2 Relais für Pumpen- und Heizungsregelung
Aktivieren Sie den Relaismodus am Hauptregler (Fig. 23)
Verwenden Sie die Taste zur Menüauswahl , um den Relaismodus zu wählen.
Die Relais-LED (= Relay) blinkt.
Aktivieren Sie den Relaismodus, indem Sie auf OK drücken . Die Relais-LED
wechselt zu EIN.
Wählen Sie die Relaiskonguration
Drücken Sie die Taste zur Ausgangsauswahl und schalten Sie durch die glichen
Relaiskongurationen - die Ausgangs-LEDs wechseln zu EIN – unten dargestellt:
KEINE LEDs: Die Relais werden nicht verwendet.
1 LED: Pumpenregelung
2 LEDs: Heizungsregelung
3 LEDs: Pumpen- und Heizungsregelung
4 LEDs: Pumpenregelung mit 2 Min. Start-/Stoppverzögerung
5 LEDs: Pumpen- und Heizungsregelung mit 2 Min. Start-/Stopp-verzögerung
an der Pumpe (Standard).
Aktivieren Sie die gewählte Relaiskonguration, in dem Sie auf OK drücken
Anmerkung: Wenn das Pumpenrelais aktiv ist, schaltet der Hauptregler alle 3 Tage für 1 Minute
die Umwälzpumpe ein (Schutzfunktion).
6.3 Eingang für Standby und Heizen/Kühlen
Aktivieren Sie den Eingangsmodus am Hauptregler (Fig. 23)
Verwenden Sie die Taste zur Menüauswahl , um den Eingangsmodus zu wählen.
Die Eingangs-LED (= Input) blinkt.
Aktivieren Sie den Eingangsmodus, indem Sie auf OK drücken. Die Eingangs-
LED wechselt in ständiges Leuchten.
Wählen Sie die Eingangskonguration
Drücken Sie die Taste zur Ausgangsauswahl und schalten Sie zur möglichen
Eingangskonguration - die Ausgangs-LEDs wechseln zu EIN unten dargestellt:
1 LED: Die Eingänge werden nicht verwendet.
2 LEDs: Der Hauptregler schaltet in den Kühlmodus, wenn der Eingang für
Heizen/Kühlen aktiviert wird (Fig. 2 - ).
3 LEDs: Der Hauptregler wechselt zu einer festen Raumtemperatur von 8 °C
für alle Raumthermostate, wenn der Standby-Eingang aktiviert wird
(Fig. 2 - ).
4 LEDs: Der Hauptregler schaltet in den Kühlmodus, wenn der Eingang für
Heizen/Kühlen aktiviert wird (Fig. 2 - ). Im Heizmodus wechselt
der Hauptregler zu einer festen Raumtemperatur von 8 °C für alle
Instruktion CF-MC Hauptregler
17
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
D
Raumthermostate, wenn der Eingang für Standby aktiviert wird
(Fig. 2 - ) (Standard).
Aktivieren Sie die gewählte Eingangskonguration, indem Sie auf OK drücken.
6.4 Relais in weiteren Hauptreglern
Anmerkung: Wenn mehrere Hauptregler in einem System am Hauptregler CF-MC (1) sind, können
deren Relais für die Pumpen- und Heizungsregelung separat konguriert werden!
Aktivieren Sie den Relaismodus am Hauptregler 2 / 3 (Fig. 23)
Verwenden Sie die Taste zur Menüauswahl , um den Relaismodus zu wählen. Die
Relais-LED (= Relay) blinkt.
Aktivieren Sie den Relaismodus, indem Sie auf OK drücken. Die Relais-LED
wechselt zu EIN.
Wählen Sie die Relaiskonguration
Drücken Sie die Taste zur Ausgangsauswahl und wählen Sie durch die mög-
lichen Relaiskongurationen - die Ausgangs-LED wechseln zu EIN – unten
dargestellt:
Wird die Pumpe und Heizungsregelung CF-MC (2) und CF-MC (3), die an
Hauptregler CF-MC (1) angeschlossen sind, verwendet:
• KEINE LEDs: Die Relais werden nicht verwendet (Standard).
Wenn Verteiler und Umwälzpumpe nur für den jeweiligen Hauptregler
verwendet wird:
1 LED: Pumpenregelung
4 LEDs: Pumpenregelung mit 2 Min. Start-/Stoppverzögerung
Aktivieren Sie die gewählte Relaiskonguration, indem Sie auf OK drücken.
7. Reset/Zurücksetzen des Hauptreglers
7.1 Wann?
Wenn der Hauptregler in einem bestehenden CF2-System auf die Werkseinstellungen
zurückgesetzt oder durch einen anderen Hauptregler ersetzt wird, müssen auch
alle anderen Komponenten (Raumthermostate CF-xx, Fernbedienung CF-RC und
Signalverstärker CF-RU) des CF2-Systems zurückgesetzt werden.
Erst dann können diese Komponenten wieder zu dem zurückgesetzten bzw. dem
neuen Hauptregler CF-MC installiert werden.
7.2 Wie?
Anmerkung: Der Hauptregler sollte nur dann auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden,
wenn die normalen Installations- und Deinstallationsverfahren nicht durchgeführt werden können!
Reset/Zurücksetzen des Hauptreglers CF-MC - Fig. 23:
• Unterbrechen Sie die 230 V-Stromversorgung zum Hauptregler, bis die LED zur
Anzeige der Stromversorgung (=Power) erlischt.
• Halten Sie gleichzeitig die Taste zur Menüauswahl , die OK-Taste , und die
Taste zur Ausgangswahl gedrückt.
• Stellen Sie die 230V-Stromversorgung zum Hauptregler wieder her und lassen
Sie die drei Tasten erst los, wenn alle Ausgangs-LEDs aueuchten.
• Der Hauptregler ist zurückgesetzt, wenn alle Ausgangs-LEDs erloschen sind.
Reset/Zurücksetzen der Raumthermostate CF-RS, -RP, -RD und -RF – Fig. 24:
• Lösen Sie den Raumthermostaten von der hinteren Abdeckung und entfernen
Sie eine der Batterien .
• Halten Sie den Druckschalter (Verbindungstest) gedrückt und setzen Sie die
Batterie wieder ein .
• Lassen Sie den Druckschalter erst los, wenn die rote LED unter der Gehäuse-
abdeckung erlischt.
• Der Raumthermostat ist jetzt zurückgesetzt und kann in einem Hauptregler CF-MC
installiert werden.
18
Instruktion CF-MC Hauptregler
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
Anmerkung: Zur Überprüfung drücken sie den Druckschalter 1 mal. Wenn die rote LED 3 x ak-
kert und 5 x blinkt war der Reset / Zurücksetzen erfolgreich
Reset/Zurücksetzen der Fernbedienung CF-RC – Fig. 25:
• Betätigen Sie gleichzeitig die Tasten 1 , 2 und den Auf-/Abwähler .
Das Zurücksetzen der Fernbedienung muss mit „Ja“ bestätigt werden.
• Wenn das Zurücksetzen mit Ja bestätigt wird, kann die Fernbedienung einem weite-
ren Hauptregler CF-MC (max. 3, wenn zueinander angemeldet) zugeordnet werden.
Reset/Zurücksetzen des Signalverstärkers CF-RU – Fig. 26:
• Unterbrechen Sie die 230 V-Stromversorgung zum Signalverstärker.
• Halten Sie den Druckschalter (Verbindungstest) gedrückt, und stellen Sie die
230 V-Stromversorgung wieder her.
• Lassen Sie den Druckschalter los, wenn die rote LED erloschen ist.
Der Signalverstärker ist jetzt zurückgesetzt und kann neu zugeordnet werden
8. Technische Daten
Sendefrequenz 868,42 MHz
Sendebereich
in normalen Gebäuden (bis zu)
30 m
Sendeleistung <1 mW
Versorgungsspannung 230 V AC
Stellantriebausgänge 10 (oder 5) x 24 V DC
Max. Dauerbelastung der Ausgänge (gesamt) 35 VA
Relais 230 V AC/8 (2) A
Umgebungstemperatur 0-50 °C
IP-Klasse 30
9 . Fehlersuche am Hauptregler CF-MC
Fehleranzeige am CF-MC Mögliche Ursache Lösung
Output (Ausgangs-LED)
Alarm (Alarm-LED)
Ausgangskanal (LED 1…10)
blinken
- der Stellantrieb an dem be-
treenden Ausgangskanal ist
nicht angeschlossen, hat einen
Kurzschluss oder ist anderwei-
tig defekt
- Stellantrieb richtig anschliessen
- defekten Stellantrieb ersetzen
Input (Eingangs-LED)
Alarm (Alarm-LED)
Ausgangskanal (LED 1…10)
blinken**
- kein Funksignal vom Raum-
thermostaten, der dem blin-
kenden Ausgangskanal (oder
mehren Ausgangskanälen)
zugeordnet ist
- die Temperatur im entspre-
chenden Raum liegt unter 5°C
- testen Sie die Funktionsfähigkeit
des Raumthermostaten mit Hilfe
des Funk-Verbindungstests (siehe In-
struktion CF-RS /-RD /-RF oder -RP)
- den Raumthermostaten an eine
andere Stelle im Raum anbringen,
gegebenen-falls die Batterien
des Raumthermostaten wechseln
(2x1,5Volt AA-Batterien)
- Nachrüsten einer externen Antenne
(CF-EA) oder die vorhandene Antenne
umplatzieren (die Antenne muss
senkrecht angeordnet sein)
- eventuell Signalverstärker (CF-RU)
zwischen Hauptregler und Raum-
thermostat anmelden und montieren
Instruktion CF-MC Hauptregler
19
VI.UH.K6.1C Hergestellt von Danfoss Floor Heating Hydronics 03.2007
D
Input (Eingangs-LED)
Alarm (Alarm-LED)
Ausgangskanal (LED 1,2,3,4)
blinken
- kein Signal von der
Fernbedienung (CF-RC)
- testen Sie die Funktionsfähigkeit
der Fernbedienung mit Hilfe des
Verbindungstests (siehe Instruktion
CF-RC)
- die Fernbedienung an eine andere
Stelle im Raum anbringen, gegebe-
nenfalls Batterien der Fernbedienung
wechseln (2x1,5Volt AA-Batterien)
- Nachrüsten einer externen Antenne
(CF-EA) oder die vorhandene Antenne
umplatzieren (die Antenne muss
senkrecht angeordnet sein)
- eventuell Signalverstärker (CF-RU)
montieren
Input (Eingangs-LED)
Alarm (Alarm-LED)
Ausgangskanal (LED 1,2,3,4,5)
blinken
- die zusätzlich angemelde-
ten Hauptregler 2/3 (die als
Nebenregler angesteuert sind)
geben kein Signal mehr zum
Hauptregler 1 (der die Funktion
des Masters hat)
- Nachrüsten einer externen Antenne
(CF-EA) an jedem Hauptregler CF-MC
oder die jeweils vorhandene Antenne
umplatzieren (die Antenne muss
senkrecht angeordnet sein)
- eventuell Signalverstärker (CF-RU)
montieren
Beim Herstellen der 230 V
Stromversorgung blinken
alle Ausgangskanal-LED`s der
Stellantriebe
- das Programm muss intern
neu starten
- den 230 V Stecker ziehen, warten
bis die grüne Power-LED erloschen
ist (dauert ca. 10-30 sec.), dann wie-
der die Stromversorgung herstellen
* Der Alarmmelder wird abgeschaltet, indem Sie auf OK drücken. Die Fehleranzeige bleibt
bestehen, bis der Fehler behoben ist.
** Wenn das Signal vom Raumthermostaten verloren geht, wird der entsprechende Ausgang am
Hauptregler pro Stunde für 15 Minuten als Frostschutz aktiviert bis der Fehler behoben ist
Interpretation weiterer Fehlfunktionen
Fehleranzeige am CF-MC Mögliche Ursache Lösung
Trotz korrekter Installation und
Überprüfung des Systems ist
keine oder nur eine schlechte
Funkverbindung vorhanden.
Aluminiumdampfsperre im
EG, Metallfassaden, Metallde-
cken oder Spiegel wirken als
Abschirmung.
Hauptregler CF-MC ist in ei-
nem Metall-Verteilerschrank
untergebracht.
Funkwellen können keine Metallä-
chen durchdringen und wirken wie
eine Abschirmung.
In solchen Situationen sollte zwi-
schen den Komponenten, Hauptreg-
ler-Antenne, Signalverstärker CF-RU
und Raumthermostate eine Funk-
Verbindung hergestellt werden,
die nicht durch eine Metalläche
unterbrochen wird.
Die Antenne ausserhalb vom
Metall Verteilerschrank senkrecht
platzieren.
Problem mit der Anmeldung
von Raumthermostaten.
Montagehilfe (roter Ring) an
den Danfoss NC Stellantrie-
ben nicht entfernt.
Es sind 230V Stellantriebe
angeschlossen.
Am Raumthermostat ist die
Kunststo-Fahne am Batterie-
anschluss noch vorhanden.
Montagehilfe – roter Ring abziehen
Stellantriebe gegen 24V-NC Modelle
austauschen.
Die Kunststo-Fahne am Batteriean-
schluss entfernen.
Stellantriebe gegen 24V-NC
Modelle austauschen.
Die Kunststo-Fahne am Batte-
rieanschluss entfernen.
Alle oder einzelne Stellantriebe
schliessen anstelle zu önen
oder umgekehrt.
Falsche Stellantriebe oder
falsche Output-Konguration.
Kontrollieren Sie die Stellantriebe
NC oder NO und wählen Sie die ent-
sprechende Output-Konguration.
Die Werkseinstellung ist für NC-24V
konguriert.
088N2459 | 23.03.2007 | Version 06
1 / 1

Danfoss CF-MC Master Controller Installationsanleitung

Typ
Installationsanleitung