Wacker Neuson RD18-100 Benutzerhandbuch

Marke
Wacker Neuson
Kategorie
Elektrowerkzeuge
Modell
RD18-100
Typ
Benutzerhandbuch
Betriebsanleitung
Tandemwalze / Kombiwalze
RD 18
Fahrzeugtyp RD 18
Ausgabe 02
Dokument Best. Nummer 5100010699
Sprache de
Ab Seriennummer WNCR0501LHAA00160
2
BA RD 18 de 02
Hersteller
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Preußenstraße 41
80809 München
www.wackerneuson.com
Tel: +49-(0)89-354 02-0
Fax: +49-(0)89-354 02-390
Originalbetriebsanleitung
erstellt:
geändert:
Dokumentversion:
01.02.2015
19.02.2016
1444651898976_H800_10
BA RD 18 de 02
3
Diese Betriebsanleitung hat Gültigkeit für folgende Walzentypen:
TANDEMWALZE RD 18-80
RD 18-100
KOMBIWALZE RD 18-100 C
Inhaltsverzeichnis
4
BA RD 18 de 02
INHALTSVERZEICHNIS
1 Vorwort................................................................................................................... 10
1.00 Einleitung...........................................................................................................11
1.00.01 Vorwort zur Betriebsanleitung.............................................................................................. 11
1.00.02 Produktinformation................................................................................................................11
1.00.03 Gewährleistung.....................................................................................................................11
1.00.04 Änderungen / Vorbehalte......................................................................................................12
1.00.05 Verpackung und Lagerung...................................................................................................12
1.00.06 Zeichen und Symbole.......................................................................................................... 12
1.00.07 Signalwörter..........................................................................................................................13
1.01 Dokumentation.................................................................................................. 15
1.02 Verwendung.......................................................................................................16
1.02.01 Bestimmungsgemäße Verwendung..................................................................................... 16
1.02.02 Nicht bestimmungsgemäße Verwendung............................................................................ 17
1.02.03 Restgefahren........................................................................................................................ 17
1.02.04 Klimatische Bedingungen.....................................................................................................18
1.03 Umweltschutz.................................................................................................... 20
1.04 Entsorgung........................................................................................................ 20
1.05 Typenschild....................................................................................................... 21
1.06 Lärm und Vibrationsangaben..........................................................................24
1.07 Personal............................................................................................................. 25
1.07.01 Qualifikation und Pflichten....................................................................................................25
1.08 Allgemeine Sicherheitshinweise..................................................................... 27
1.09 Gefahrenbereich................................................................................................28
1.10 Verladen und Transportieren...........................................................................29
1.11 Schilder an der Maschine................................................................................34
1.11.01 Warnschilder.........................................................................................................................34
1.11.02 Hinweisschilder.....................................................................................................................36
2 Beschreibung........................................................................................................ 40
2.00 Technische Eigenschaften der Maschine...................................................... 40
Inhaltsverzeichnis
BA RD 18 de 02
5
2.01 Übersicht Maschine..........................................................................................41
2.01.01 Chassis / Sicherheitseinrichtungen...................................................................................... 41
2.01.02 Bedienstand..........................................................................................................................42
2.01.03 Antriebsaggregat / Dieselmotor............................................................................................43
2.01.04 Hydraulikölversorgung..........................................................................................................44
2.01.05 Elektrische Anlage................................................................................................................45
2.01.06 Fahrantrieb........................................................................................................................... 47
2.01.07 Lenksystem...........................................................................................................................48
2.01.08 Wasseranlage.......................................................................................................................48
2.01.09 Vibration................................................................................................................................49
2.02 Übersicht Instrumente und Bedienelemente................................................. 50
2.02.01 Bedienstand..........................................................................................................................50
2.02.02 Antriebsaggregat / Dieselmotor............................................................................................55
2.02.03 Fahrantrieb........................................................................................................................... 56
3 Bedienung..............................................................................................................57
3.00 Instrumente und Bedienelemente...................................................................57
3.00.01 Anzeigen, Displays...............................................................................................................57
3.00.02 Kontrollleuchten....................................................................................................................58
3.00.03 Schalter.................................................................................................................................61
3.00.04 Steckdosen, Leuchten..........................................................................................................67
3.00.05 Bedienhebel, Stellgriffe........................................................................................................ 67
3.01 Vor dem Start der Maschine............................................................................72
3.02 Motorstart.......................................................................................................... 74
3.03 Fahren................................................................................................................ 77
3.04 Fahren mit Vibration.........................................................................................79
3.05 Anhalten, Dieselmotor abstellen, Maschine verlassen.................................81
3.06 Betriebsüberwachung...................................................................................... 83
3.06.01 Füllstände............................................................................................................................. 83
3.06.02 Kontrollleuchten....................................................................................................................83
3.07 Wasserberieselung........................................................................................... 84
3.08 Additivberieselung............................................................................................86
Inhaltsverzeichnis
6
BA RD 18 de 02
3.09 Abstreifer........................................................................................................... 87
3.09.01 Abstreifer Bandage starr...................................................................................................... 87
3.09.02 Abstreifer Bandage oben..................................................................................................... 88
3.09.03 Abstreifer Bandage unten.................................................................................................... 88
3.09.04 Abstreifer Reifen...................................................................................................................88
3.10 Clear Side - Verdichten bis zum Rand........................................................... 90
3.11 Starten mit Starthilfekabel............................................................................... 91
3.12 Abschleppen......................................................................................................93
3.13 Fahren auf öffentlichen Straßen..................................................................... 96
3.13.01 Gültig für Deutschland (StVZO)........................................................................................... 96
3.13.02 Gültig für Verwenderland......................................................................................................96
4 Wartung.................................................................................................................. 97
4.00 Allgemeine Wartungshinweise........................................................................ 97
4.00.01 Betriebsüberwachung...........................................................................................................97
4.00.02 Wartungsübersicht................................................................................................................98
4.00.03 Einfahrvorschrift....................................................................................................................99
4.00.04 Wichtige Informationen zu den Wartungsarbeiten.............................................................100
4.00.05 Knicksperre.........................................................................................................................102
4.00.06 Schweißarbeiten an der Maschine.....................................................................................103
4.01 Chassis / Sicherheitseinrichtungen..............................................................104
4.01.01 Allgemein............................................................................................................................104
4.01.02 Funktion der Parkbremse prüfen....................................................................................... 104
4.01.03 Funktion NOT-STOP prüfen...............................................................................................105
4.02 Antriebsaggregat - Dieselmotor....................................................................107
4.02.01 Allgemein............................................................................................................................107
4.02.02 Wartungsstellen am Dieselmotor für Ölwechsel................................................................ 108
4.02.03 Filterpatrone des Kraftstofffilters wechseln........................................................................ 109
4.02.04 Kraftstoffvorfilter wechseln................................................................................................. 110
4.02.05 Filterpatrone des Kraftstoffvorfilters wechseln................................................................... 111
4.02.06 Staubleerventil prüfen und reinigen................................................................................... 112
4.02.07 Luftfilter prüfen und wechseln............................................................................................113
4.02.08 Sicherheitspatrone wechseln............................................................................................. 114
4.02.09 Kühler prüfen......................................................................................................................115
4.02.10 Füllstand Kühlmittel prüfen.................................................................................................115
4.02.11 Kühlmittel wechseln............................................................................................................116
Inhaltsverzeichnis
BA RD 18 de 02
7
4.03 Hydraulikölversorgung...................................................................................118
4.03.01 Allgemein............................................................................................................................118
4.03.02 Füllstand Hydrauliköl prüfen...............................................................................................118
4.03.03 Hydrauliköl und Belüftungsfilter wechseln......................................................................... 119
4.03.04 Filtereinsatz vom Druckfilter für Hydraulik wechseln......................................................... 120
4.04 Fahrantrieb...................................................................................................... 122
4.04.01 Fahrhebel prüfen................................................................................................................ 122
4.04.02 Abstreifer Bandage prüfen................................................................................................. 122
4.04.03 Abstreifer Reifen prüfen..................................................................................................... 123
4.04.04 Arretierhebel Abstreifer schmieren.....................................................................................124
4.04.05 Radmuttern / Radschrauben auf Festsitz prüfen............................................................... 125
4.04.06 Luftdruck Reifen prüfen......................................................................................................125
4.04.07 Radwechsel........................................................................................................................ 127
4.05 Lenksystem..................................................................................................... 128
4.05.01 Allgemein............................................................................................................................128
4.05.02 Knickgelenklager schmieren.............................................................................................. 128
4.05.03 Lenkzylinderbolzen schmieren........................................................................................... 129
4.06 Wasserberieselung......................................................................................... 130
4.06.01 Allgemein............................................................................................................................130
4.06.02 Wasserberieselungsanlage reinigen.................................................................................. 130
4.06.03 Filter für Wasserberieselung reinigen................................................................................ 131
4.06.04 Sprühdüsen reinigen.......................................................................................................... 131
4.07 Vibration...........................................................................................................132
4.07.01 Dämpfungselemente prüfen............................................................................................... 132
5 Tabellen................................................................................................................ 133
5.00 Technische Angaben...................................................................................... 133
5.00.01 Motoröl................................................................................................................................133
5.00.02 Hydrauliköl..........................................................................................................................134
5.00.03 Verwendung von Bio-Hydrauliköl....................................................................................... 134
5.00.04 Kühlflüssigkeitsaufbereitung...............................................................................................135
5.00.05 Kraftstoff............................................................................................................................. 135
5.00.06 Übersicht Betriebsstoffangaben......................................................................................... 136
5.00.07 Anziehdrehmomente...........................................................................................................136
5.01 Technische Daten........................................................................................... 138
5.01.01 RD 18-80............................................................................................................................ 138
5.01.02 RD 18-100.......................................................................................................................... 140
5.01.03 RD 18-100 C...................................................................................................................... 141
Inhaltsverzeichnis
8
BA RD 18 de 02
5.02 Maßblatt........................................................................................................... 143
5.02.01 RD 18-100.......................................................................................................................... 143
5.02.02 RD 18-100 C...................................................................................................................... 143
5.02.03 RD 18-80............................................................................................................................ 144
5.03 Sicherungen.................................................................................................... 145
5.04 Diagnostic-Code..............................................................................................146
6 Montageanleitungen und Zusatzeinrichtungen............................................... 147
6.00 ROPS-Überrollbügel....................................................................................... 147
6.01 Rundumkennleuchte abnehmbar..................................................................149
6.01.01 Übersicht.............................................................................................................................149
6.01.02 Übersicht Instrumente und Bedienelemente......................................................................149
6.01.03 Bedienung...........................................................................................................................150
6.01.04 Montage..............................................................................................................................150
6.01.05 Wartung.............................................................................................................................. 151
6.02 Frostschutz-Injektion für Wasserberieselung..............................................152
6.02.01 Übersicht.............................................................................................................................152
6.02.02 Bedienung...........................................................................................................................152
EG-Konformitätserklärung
BA RD 18 de 02
9
EG-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Vorwort
10
BA RD 18 de 02
1 VORWORT
Diese Betriebsanleitung enthält Informationen und Verfahren für
den sicheren Betrieb und die sichere Wartung Ihrer Wacker Neuson
Maschine. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz vor Verletzungen
müssen Sie die Sicherheitshinweise gründlich durchlesen, sich damit
vertraut machen und sie jederzeit beachten.
Diese Betriebsanleitung ist keine Anleitung für umfangreiche
Instandhaltungs- oder Reparaturarbeiten. Solche Arbeiten müssen
vom Wacker Neuson Service bzw. von anerkanntem Fachpersonal
durchgeführt werden.
Beim Bau dieser Maschine wurde großer Wert auf die Sicherheit
seiner Bediener gelegt. Ein unsachgemäßer Betrieb oder eine
unvorschriftsmäßige Wartung können jedoch Gefahren verursachen.
Bedienen und warten Sie bitte Ihre Wacker Neuson Maschine
entsprechend den Angaben in dieser Betriebsanleitung. Es wird Ihnen
diese Aufmerksamkeit mit einem störungsfreien Betrieb und einer hohen
Verfügbarkeit danken.
Defekte Maschinenteile sind umgehend auszutauschen!
Bei Fragen zu Betrieb oder Wartung wenden Sie sich bitte an Ihren
Wacker Neuson Ansprechpartner.
Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung
und Verbreitung.
Copyright 2015 Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Diese Betriebsanleitung darf – auch auszugsweise – nur mit
ausdrücklicher, vorheriger, schriftlicher Genehmigung durch Wacker
Neuson reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
Jede von Wacker Neuson nicht genehmigte Art der Vervielfältigung,
Verbreitung oder Speicherung auf Datenträgern in jeglicher Form und
Art stellt einen Verstoß gegen das geltende Urheberrecht dar und wird
gerichtlich verfolgt.
Technische Änderungen, die einer Verbesserung unserer Maschinen
dienen oder die den Sicherheitsstandard erhöhen, behalten wir uns
ausdrücklich vor – auch ohne gesonderte Ankündigung.
Vorwort
Einleitung
BA RD 18 de 02
11
1.00 Einleitung
1.00.01 Vorwort zur Betriebsanleitung
In diesem Kapitel finden Sie als Bedienungspersonal wichtige Hinweise
für den Betrieb der Maschine und die Benutzung der vorliegenden
Betriebsanleitung.
Die Benutzung dieser Betriebsanleitung erleichtert es Ihnen:
die Maschine kennen zu lernen.
Störungen durch unsachgemäße Bedienung zu vermeiden.
Die Beachtung der Betriebsanleitung:
hilft Gefahren zu vermeiden.
erhöht die Zuverlässigkeit im Einsatz auf der Baustelle.
erhöht die Lebensdauer.
vermindert Instandhaltungskosten und Ausfallzeiten.
Die Betriebsanleitung, Zusatzinformationen und die am Einsatzort
geltenden Bestimmungen und Vorschriften müssen beachtet werden (z.
B. Unfallverhütungsvorschriften).
Die Pflege und Wartung des Dieselmotors sind nach der Motoranleitung
durchzuführen. Sicherheitshinweise sind zu beachten.
1.00.02 Produktinformation
Sie haben ein Qualitätsprodukt erhalten. Alle Teile dieser Maschine
wurden sorgfältig überprüft und getestet. Sie entsprechen somit der
Qualität, die Sie erwarten.
Die Zuverlässigkeit der Maschine wird durch richtige Bedienung und
sorgfältige Wartung erhalten. Hierzu gehören auch der Einsatz der
vorgeschriebenen Betriebsstoffe und die Verwendung von Original-
Ersatzteilen.
Unsere Vertretungen helfen Ihnen Ihre Walze in einwandfreien
Betriebszustand zu halten.
Auch nach der Garantiezeit stehen Ihnen unsere Vertretungen mit
Beratung und Service zur Verfügung. Von diesen erhalten Sie unsere
Original-Ersatzteile, die sowohl den technischen Anforderungen
entsprechen als auch Austauschbarkeit und Qualität garantieren.
Die in der Betriebsanleitung aufgeführten Sicherheits-, Betriebs- und
Wartungshinweise sind für das Bedienungspersonal bestimmt. Halten Sie
es daher immer griffbereit!
1.00.03 Gewährleistung
Keine Gewährleistungsansprüche haben Sie z. B. bei:
Bedienungsfehlern.
Verwendung von nicht Original-Ersatzteilen.
Verwendung falscher Betriebsstoffe.
nachträglichem An- / Einbau von Zusatzgeräten, die vom Hersteller
nicht freigegeben sind.
mangelhafter Wartung.
Einsätzen, die von der Betriebsanleitung abweichen.
Vorwort
Einleitung
12
BA RD 18 de 02
1.00.04 Änderungen / Vorbehalte
Wir bemühen uns um Richtigkeit und Aktualität dieser Betriebsanleitung.
Auch können wir Irrtümer nicht ausschließen. Um unseren
technologischen Vorsprung zu halten, kann es erforderlich sein, ohne
Vorankündigung Änderungen des Produktes und seiner Bedienung
vorzunehmen. Für Störungen, Ausfälle und dadurch entstandene
Schäden übernehmen wir keine Haftung.
1.00.05 Verpackung und Lagerung
Um ausreichenden Schutz während des Versandes zu gewährleisten,
wurden die Produkte sorgfältig verpackt. Prüfen Sie bei Erhalt der
Ware die Verpackung und die Ware auf Beschädigung. Im Falle
einer Beschädigung dürfen die Geräte nicht in Betrieb genommen
werden. Auch beschädigte Kabel und Steckverbindungen sind ein
Sicherheitsrisiko und dürfen nicht verwendet werden.
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Lieferanten.
Werden die Geräte nach dem Auspacken nicht unmittelbar in Betrieb
genommen, müssen diese vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt
werden.
1.00.06 Zeichen und Symbole
Die Zeichen und Symbole in dieser Betriebsanleitung sollen Ihnen helfen,
die Betriebsanleitung und das Gerät schnell und sicher zu benutzen.
Hinweis Informiert über Anwendungstipps und nützliche Infos. Keine gefährli-
che oder schädliche Situation.
Aufzählung Kennzeichnet eine Aufzählung von Punkten oder Möglichkeiten.
Handlungsschritte
1.
Werden entsprechend ihrer Reihenfolge nummeriert, jeweils von 1
beginnend für jeden einzelnen Ablauf.
Option Kennzeichnet eine von der Standardausrüstung abweichende Son-
derausrüstung.
Richtungsangaben Richtungsangaben in den Beschreibungen wie z. B. links oder rechts
bzw. vorn oder hinten beziehen sich immer auf die Richtung bei
Vorwärtsfahrt der Maschine.
Querverweisangaben Querverweise ermöglichen das schnelle Auffinden bestimmter Abschnitte
in der Betriebsanleitung, die zusätzliche wichtige Informationen liefern.
Der Querverweis nennt die Seite des entsprechenden Abschnittes. Die
Abkürzung ff. bedeutet "und folgende Seiten".
Beispiel: (siehe Seite 134 ff.)
Vorwort
Einleitung
BA RD 18 de 02
13
Positionierung von
Abbildungen
Die Positionierung von Abbildungen wird mit Buchstaben und Zahlen
dargestellt. Die mit Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge
gekennzeichneten Positionen sind nur im dazugehörigen Textabschnitt
erläutert, jeweils neu beginnend für jede einzelne Darstellung. Die
mit Zahlen gekennzeichneten Positionen gelten für Bedienelemente,
Kontrollgeräte und Schalter. Sie sind identisch mit den Nummern
im Abschnitt Übersicht Instrumente und Bedienelemente (siehe
Seite 50 ff.). In beschreibenden Texten stehen diese Nummern in
eckigen Klammern, als Verweis auf die Elementbeschreibung. Dies
gewährleistet u. a., dass wichtige und zusätzliche Informationen sofort
und ohne Umstände bei den Beschreibungen der Elemente auffindbar
sind. Das Ende der Positionslinie ist als Punkt oder Pfeil ausgeführt. Ein
Punkt kennzeichnet in der Bilddarstellung ein sichtbares Element, ein
Pfeil, ein unsichtbares, welches in der Pfeilrichtung liegt.
Beispiel
15270
501
520
A
B
Legende
[A] Fahrer [B] Motorraum
Beschreibender Text
Der Fahrhebel [501] bestimmt die Fahrtrichtung und die
Fahrgeschwindigkeit.
Mit dem Hebel [520] wird die Vorspannung der Dämpfung auf das
Fahrergewicht eingestellt.
1.00.07 Signalwörter
Ein Signalwort informiert über eine Gefahrenquelle und kennzeichnet
Restgefahren.
GEFAHR
Bezeichnet eine unmittelbar drohende Gefahr. Wenn sie nicht
gemieden wird, sind Tod oder schwerste Verletzungen die Folge.
001-01
WARNUNG
Bezeichnet eine möglicherweise gefährliche Situation. Wenn sie nicht
gemieden wird, können Tod oder schwerste Verletzungen die Folge
sein.
002-01
Vorwort
Einleitung
14
BA RD 18 de 02
VORSICHT
Bezeichnet eine möglicherweise gefährliche Situation. Wenn sie nicht
gemieden wird, können leichte oder geringfügige Verletzungen die
Folge sein.
003-01
ACHTUNG
Bezeichnet eine Situation die zu Sachschäden führen kann.
004-01
Vorwort
Dokumentation
BA RD 18 de 02
15
1.01 Dokumentation
Diese Betriebsanleitung soll das Bedienungspersonal mit den
grundlegenden Arbeiten / Tätigkeiten an und mit der Maschine vertraut
machen.
Die vollständige Betriebsanleitung besteht aus:
Betriebsanleitung Maschine
Betriebsanleitung Dieselmotor
gegebenenfalls weiteren Zusatzinformationen (z. B. QR-Code)
Die vollständige Betriebsanleitung muss ständig an der Maschine
verfügbar und dem autorisierten Bedienungspersonal jederzeit
zugänglich sein. Bevor Sie die Maschine benutzen, müssen Sie diese
Betriebsanleitung aufmerksam lesen und verstehen. Wenn Sie die
Betriebsanleitung oder einzelne Kapitel nicht verstehen, sollten Sie
uns fragen, bevor Sie mit der entsprechenden Tätigkeit beginnen.
Die Betriebsanleitung enthält wichtige Hinweise, die Maschine sicher,
sachgerecht und wirtschaftlich zu betreiben.
Vorwort
Verwendung
16
BA RD 18 de 02
1.02 Verwendung
1.02.01 Bestimmungsgemäße Verwendung
Die Maschine entspricht dem Stand der Technik sowie den geltenden
Sicherheitsbestimmungen zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens im
Rahmen seiner bestimmungsgemäßen Verwendung.
Konstruktiv konnten weder der vorhersehbare Fehlgebrauch noch
die Restgefahren vermieden werden, ohne die bestimmungsgemäße
Funktionalität einzuschränken.
Die Maschine wird verwendet zum:
Befestigen von Verkehrsflächen.
schichtweisen Verdichten und Glätten von lockeren Böden,
Straßenunterbau, Straßenbelägen oder gleichartigem, verdichtbaren
Untergrund.
Die Maschine darf nur auf tragfähigem Untergrund eingesetzt werden.
Nicht tragfähiger Untergrund sind z. B. hohe Schüttungen, Böschungen,
Grabenränder.
Die Maschine darf nicht eingesetzt werden in explosionsgefährdeten
Bereichen, auf Mülldeponien und im Untertagebau.
Die Maschine ist nur für den gewerblichen Einsatz innerhalb
geschlossener Baustellen bestimmt.
Die Maschine darf nur in technisch einwandfreiem Zustand von
autorisiertem Bedienungspersonal und entsprechend den Vorgaben der
Betriebsanleitung betrieben werden.
Jede nicht bestimmungsgemäße Verwendung bzw. alle nicht in dieser
Betriebsanleitung beschriebenen Tätigkeiten an der Maschine sind
unerlaubter Fehlgebrauch außerhalb der gesetzlichen Haftungsgrenzen
des Herstellers.
Vorwort
Verwendung
BA RD 18 de 02
17
1.02.02 Nicht bestimmungsgemäße Verwendung
Bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung und / oder missbräuchlicher
Benutzung der Maschine erlischt die Gewährleistungspflicht des
Herstellers, und der Betreiber trägt die alleinige Verantwortung.
Nicht bestimmungsgemäße Verwendungen sind:
Nichtbeachten der Betriebsanleitung.
Fehlbedienung durch nicht ausgebildetes und nicht unterwiesenes
Bedienungspersonal.
Beförderung von Personen.
Verlassen des Fahrerstandes während des Betriebes.
Ingangsetzen, Benutzen der Maschine außerhalb des Fahrerstandes.
Fehler infolge "reflexartigen Verhaltens" und / oder "Wahl des
einfachsten Weges".
Betrieb der Maschine in technisch nicht einwandfreiem Zustand.
Einsatz bei unzulässigen Umgebungsbedingungen (z. B. Temperatur,
Steigung, Querneigung).
Benutzung mit entfernten Schutzeinrichtungen.
Besprühen mit Hochdruckreinigern oder Feuerlöscheinrichtungen.
Ziehen von Anhängelasten.
Nichteinhalten der Wartungsintervalle.
Unterlassen der Messungen und Prüfungen zur Früherkennung von
Schäden.
Unterlassen der Verschleißteilwechsel.
Verwenden von nicht Original-Ersatzteilen.
Unterlassen von Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten.
fehlerhaft ausgeführte Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten.
eigenmächtige Veränderungen an der Maschine.
1.02.03 Restgefahren
Analysiert und bewertet wurden die Restgefahren vor Konstruktions- und
Planungsbeginn der Maschine. Auf bestehende Restgefahren wird in
der Dokumentation hingewiesen. Der Hersteller kann jedoch nicht alle
Situationen vorhersehen, die in der Praxis eine Gefahr ergeben.
Bestehende Restgefahren vermeiden Sie, wenn Sie die
nachfolgend genannten Vorgaben praktisch umsetzen und
beachten:
spezielle Warnhinweise an der Maschine.
allgemeine Sicherheitshinweise in dieser Betriebsanleitung.
spezielle Warnhinweise in dieser Betriebsanleitung.
Betriebsanweisungen des Betreibers.
Vorwort
Verwendung
18
BA RD 18 de 02
Lebensgefahr / Verletzungsgefahr für Personen kann an der
Maschine entstehen z. B. durch:
Fehlanwendung.
unsachgemäße Handhabung.
Transport.
fehlende Schutzeinrichtungen.
defekte bzw. beschädigte Bauteile.
Handhaben / Benutzen durch nicht geschultes und / oder nicht
unterwiesenes Personal.
Gefährdung für die Umwelt kann die Maschine verursachen z. B.
durch:
unsachgemäße Handhabung.
Betriebsstoffe (Schmierstoffe usw.).
Lärmemission.
Sachschäden an der Maschine können entstehen z. B. durch:
unsachgemäße Handhabung.
nicht eingehaltene Betriebs- und Wartungsvorgaben.
ungeeignete Betriebsstoffe.
Sachschäden an weiteren Sachwerten im Betriebsbereich der
Maschine können entstehen z. B. durch:
unsachgemäße Handhabung.
Leistungs- bzw. Funktionalitätseinschränkungen an der Maschine
können entstehen z. B. durch:
unsachgemäße Handhabung.
unsachgemäße Wartung bzw. Reparatur.
ungeeignete Betriebsstoffe.
1.02.04 Klimatische Bedingungen
Niedrige
Umgebungstemperatur
Das Startverhalten des Dieselmotors und der Betrieb der Maschine
hängen ab:
vom verwendeten Kraftstoff.
von der Viskosität von Motor-, Getriebe- und Hydrauliköl.
vom Ladezustand der Batterie.
Beachten Sie:
Beschleunigungs- und Bremsverhalten der Maschine werden durch
dickflüssiges Hydrauliköl beeinflusst. Vor Beginn der kalten Jahreszeit
Betriebsstoffe (Kühlmittel, Öle usw.) an die tiefen Temperaturen
anpassen.
Unter 0 °C (32 °F) Winterkraftstoff oder Fließverbesserer verwenden
(siehe Seite 135 ff.). Batterie nicht bei Temperaturen unter 0 °C (32 °F)
aufladen.
Vorwort
Verwendung
BA RD 18 de 02
19
WARNUNG
Explosion!
Verletzungsgefahr durch Verbrennungen und umherfliegende Teile.
Keine Aerosol-Starthilfen verwenden (z. B. Ether).
Keine Starthilfeflüssigkeiten verwenden (z. B. Alkohol).
002-02
Hohe
Umgebungstemperatur,
große Höhe
Siehe Betriebsanleitung Dieselmotor.
Vorwort
Umweltschutz
20
BA RD 18 de 02
1.03 Umweltschutz
Verpackungsmaterial, Reinigungsmittel und verbrauchte oder restliche
Betriebsstoffe sind dem Recycling zuzuführen, entsprechend der am
Einsatzort geltenden Vorschriften zum Umweltschutz.
1.04 Entsorgung
Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ist eine der
vordringlichsten Aufgaben. Eine fachgerechte Entsorgung vermeidet
negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt und ermöglicht eine
Wiederverwendung von wertvollen Rohstoffen.
Betriebsstoffe Betriebsstoffe nach den entsprechenden Spezifikationen und den
jeweiligen Landesvorschriften entsorgen.
Materialien (Metalle,
Kunststoffe)
Um Materialien fachgerecht entsorgen zu können, müssen diese
sortenrein sein. Materialien von anhaftenden Fremdstoffen reinigen.
Materialien nach den jeweiligen Landesvorschriften entsorgen.
Elektrik / Elektronik / Batterie Die elektrischen / elektronischen Bauteile unterliegen nicht der
Richtlinie 2002/96/EG und den entsprechenden nationalen Gesetzen (in
Deutschland z. B. ElektroG).
Die elektrischen / elektronischen Bauteile direkt einem spezialisierten
Recyclingbetrieb zuführen.
/

Dieses Handbuch eignet sich auch für