Electrolux edb 8590 Benutzerhandbuch

Kategorie
Dampfbügelstationen
Typ
Benutzerhandbuch

Dieses Handbuch ist auch geeignet für

Digital Steam Iron EDB8590
S Bruksanvisning . . . . . . . . . . . 3
N Bruksanvisning . . . . . . . . . . 10
Käyttöohje. . . . . . . . . . . . . . 16
Instruction book . . . . . . . . . 23
D Gebrauchsanweisung . . . . . 30
F Mode d’emploi . . . . . . . . . . 38
Gebruiksaanwijzing. . . . . . . 45
I Istruzione per l'uso . . . . . . . 52
E Instrucciones de uso. . . . . . 59
P Instruções de utilização . . . .67
Návod k použití . . . . . . . . . .75
H Használati útmutató . . . . . . .82
Návod na obsluhu . . . . . . . .89
Navodila za uporabo . . . . . .96
Priručnik . . . . . . . . . . . . . . .103
Instrucţiuni de utilizare . . . .110
Èíñòðóêöèÿ ïî ýêñïëóàòàöèè
.117
²íñòðóêö³ÿ ç åêñïëóàòàö³¿ . . .125
PAGE
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 1 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
30
d
Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,
lesen Sie bitte diese Gebrauchsan-
weisung sorgfältig durch.
Beachten Sie vor allem die Sicher-
heitshinweise auf den ersten Sei-
ten dieser Gebrauchsanweisung!
Bewahren Sie bitte die Gebrauchs-
anweisung zum späteren Nach-
schlagen auf. Geben Sie diese an
eventuelle Nachbesitzer des Gerä-
tes weiter.
1
Mit dem Warndreieck und/oder
durch Signalwörter (Warnung!,
Vorsicht!, Achtung!) sind Hin-
weise hervorgehoben, die für Ihre
Sicherheit oder für die Funktions-
fähigkeit des Gerätes wichtig sind.
Bitte unbedingt beachten.
0 Dieses Zeichen leitet Sie Schritt für
Schritt beim Bedienen des Gerä-
tes.
3
Nach diesem Zeichen erhalten Sie
ergänzende Informationen zur
Bedienung und praktischen
Anwendung des Gerätes.
2
Mit dem Kleeblatt sind Tipps und
Hinweise zum wirtschaftlichen und
umweltschonenden Einsatz des
Gerätes gekennzeichnet.
Gerätebeschreibung (Bild 1)
A Bügelsohle
B Markierung für maximale Füllhöhe
C Spraydüse
D Wassereinfüllöffnung mit Deckel
E Bedienelemente
E1 Tasten für Temperatur-
einstellung „–“ und „+“
E2 Taste für Spray-Funktion
E3 Reinigungs-Stellung
E4 Dampfwähler
E5 Taste für Dampfstoß-
Funktion
E6 Temperatur-Kontrollleuchte
F Anschlussleitung mit 360°-Aus-
gang
G Wassertank
(Fassungsvermögen 400 ml)
H LCD-Anzeige
J Kabelaufwicklung
K Typschild
1 Sicherheitshinweise
Die Sicherheit dieses Geräts ent-
spricht den anerkannten Regeln
der Technik. Dennoch sehen wir
uns als Hersteller veranlasst, Sie
mit den nachfolgenden Sicher-
heitshinweisen vertraut zu
machen.
Allgemeine Sicherheit
Die Spannung und Frequenz des
Stromnetzes und des Gerätes
müssen übereinstimmen (siehe
Typschild).
Der Anschluss darf nur an eine vor-
schriftsmäßig installierte und geer-
dete Steckdose erfolgen.
Immer den Netzstecker ziehen,
wenn das Gerät nicht in Gebrauch
ist.
Den Netzstecker nie an der
Anschlussleitung aus der Steck-
dose ziehen.
Vor der Reinigung und im Falle
einer Fehlfunktion zuerst den Netz-
stecker aus der Steckdose ziehen!
Der Dampfbügler darf nicht mehr
benutzt werden, wenn er herunter-
gefallen ist, sichtbare Beschädi-
gungen aufweist oder undicht ist.
Das Gerät darf nicht mehr benutzt
werden, wenn die Anschlusslei-
tung beschädigt ist.
Lassen Sie die Anschlussleitung
des Gerätes nicht über Kanten
hängen oder heiße Oberflächen
berühren.
Wenn Sie das Gerät mit einem Ver-
längerungskabel benutzen, muss
dieses durch einen Fachmann
überprüft sein.
Das Gerät nicht auf oder neben
eine heiße Gasflamme, ein elektri-
sches Bauteil oder einen beheizten
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 30 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
31
Ofen stellen. Nicht auf ein anderes
Gerät stellen.
Reparaturen an diesem Gerät, ein-
schließlich Ersatz der Netzzulei-
tung, dürfen nur von Fachkräften
durchgeführt werden. Durch
unsachgemäße Reparaturen kön-
nen erhebliche Gefahren entste-
hen. Wenden Sie sich im Repara-
turfall an den Kundendienst oder
an Ihren autorisierten Fachhändler.
Der Hersteller haftet nicht für
Schäden, die durch unsachgemä-
ßen oder zweckfremden Gebrauch
entstanden sind.
Dieses Gerät ist nicht dazu
bestimmt, von Personen (ein-
schließlich Kinder), die aufgrund
Ihrer Unerfahrenheit oder Unkennt-
nis nicht in der Lage sind es sicher
zu bedienen oder von Personen
(einschließlich Kinder) mit einge-
schränkten physischen, sensori-
schen oder geistigen Fähigkeiten,
benutzt oder betrieben zu werden,
es sei denn sie wurden durch eine
für sie verantwortliche Person
angewiesen wie das Gerät sicher
zu benutzen ist und anfänglich von
ihr beaufsichtigt.
Sicherheit von Kindern
Betreiben Sie das Gerät nicht ohne
Aufsicht. Wenn Kinder in Kontakt
mit einem heißen Dampfbügler
kommen, kann das zu schweren
Verbrennungen führen.
Halten Sie Kinder von Elektrogerä-
ten fern.
Verpackungsmaterial, wie z.B. Foli-
enbeutel, gehören nicht in Kinder-
hände.
Kinder müssen beaufsichtigt wer-
den um sicherzustellen, dass sie
nicht mit dem Gerät spielen.
Sicherheit bei der Benutzung
Der Dampfbügler muss auf einer
stabilen Oberfläche benutzt und
abgestellt werden.
Der Dampfbügler darf nur auf einer
stabilen Oberfläche auf seine
Abstellfläche abgestellt werden.
Vorsicht! Während des Betriebes
werden Sohle und Haube des
Dampfbüglers funktionsbedingt
heiß!
Beim Dampfbügeln strömt Dampf
aus den Öffnungen in der Sohle –
Verbrennungsgefahr.
Ein Dampfbügler braucht etwa
30 Minuten um abzukühlen. Den
Dampfbügler erst nach dem
Abkühlen versorgen. Restliches
Wasser ausleeren.
Die Anschlussleitung nicht um den
noch heißen Dampfbügler wickeln.
Der Netzstecker ist grundsätzlich
zu ziehen, bevor Wasser nachge-
füllt oder entleert wird.
Sicherheit bei Reinigung und
Pflege
Befolgen Sie die Reinigungsvor-
schriften.
Vor dem Reinigen Netzstecker zie-
hen und den Dampfbügler ganz
auskühlen lassen.
Das Gerät nie in Wasser oder
andere Flüssigkeiten tauchen.
Bedienung
Ausgestattet mit zwei Heiz-
elementen
Der Dampfbügler besitzt zwei
Heizelemente – eines in der Bügel-
sohle (Bild 2/a) und eines in der
Dampfkammer (Bild 2/b). Diese
Technologie erlaubt Dampfleis-
tung schon bei der Temperaturein-
stellung • (synth). Die
Dampferzeugung erfolgt unabhän-
gig von der Temperatur der Bügel-
sohle. Im Gegensatz zu
Dampfbüglern mit nur einem Heiz-
element bleibt die Temperatur der
Bügelsohle konstant, da sie nicht
durch das Nachströmen von Was-
ser durch das Dampfventil oder für
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 31 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
32
die Dampfstoss-Funktion beein-
flusst wird.
Vor dem ersten Gebrauch
0 Entfernen Sie Aufkleber, Kunst-
stoffabdeckungen und Kartonhül-
len von der Dampfsohle.
0 Um alle Kleberückstände zu ent-
fernen, reiben Sie die Bügelsohle
mit einem mit Spiritus angefeuch-
teten Tuch ab.
0 Füllen Sie den Wassertank (siehe
folgendes Kapitel) und leeren Sie
das Wasser wieder aus. Dadurch
werden eventuell von der Herstel-
lung verbliebene Teilchen heraus-
gespült.
3
Nach dem ersten Einschalten kann
der neue Dampfbügler bis zu
10 Minuten lang Dämpfe abge-
ben. Dies wird durch das erstma-
lige Erhitzen der verwendeten
Materialien hervorgerufen. Es ist
ungefährlich, beeinträchtigt die
Leistung des Dampfbüglers nicht
und tritt später nicht wieder auf.
Dampfbügler mit Wasser fül-
len
1
Vergewissern Sie sich vor dem Fül-
len des Dampfbüglers mit Wasser,
dass der Netzstecker nicht einge-
steckt ist.
Wasser kann auch eingefüllt wer-
den, wenn der Dampfbügler heiß
ist.
0 Dampfwähler (Bild 1/E4) auf die
Position für Trockenbügeln ( )
stellen.
0
Den Dampfbügler auf seine Abstell-
fläche stellen und den Deckel der
Wassereinfüllöffnung (Bild 1/D)
öffnen.
0 Mit dem mitgelieferten Becher
langsam Wasser in die Einfüllöff-
nung füllen, bis die Markierung für
die maximale Füllhöhe (Bild 1/B)
erreicht ist. Nicht höher als bis zur
Max-Marke füllen.
0 Den Deckel fest auf die Wasserein-
füllöffnung drücken, um diese zu
verschließen.
3
Sie können Leitungswasser ver-
wenden. Die Kalkschutz-Patrone
im Wassertank entfernt Mineralien
aus dem Wasser und verhindert
eine Verkalkung. In Gegenden mit
sehr hartem Wasser empfehlen wir
jedoch die Verwendung von destil-
liertem oder demineralisiertem
Wasser.
1
Füllen Sie keine Weichspüler,
Wäschestärke oder andere Mittel
in den Dampfbügler, dies würde
den Dampferzeuger beschädigen.
Verwenden Sie kein verunreinigtes
Wasser.
Dampfbügler benutzen
0 Die Anschlussleitung an eine 220-
240 V Steckdose anschließen.
Die LCD-Anzeige (Bild 1/H) und die
orange Temperatur-Kontroll-
leuchte (Bild 1/E6, zwischen den
Tasten für die Temperatureinstel-
lung +/-) leuchten und zeigen an,
dass der Dampfbügler eingeschal-
tet ist und aufheizt.
0 Stellen Sie mit den Tasten für die
Temperatureinstellung +/- (Bild
1/E1) die gewünschte Temperatur
ein; diese wird auf der LCD-
Anzeige angezeigt (siehe Bild 3).
Die Balken der LCD-Anzeige blin-
ken, solange der Dampfbügler auf
die eingestellte Temperatur auf-
heizt. Sobald ein Temperaturschritt
erreicht ist, wird dieser Balken
dauerhaft angezeigt. Die aktuelle
Temperatur wird in Schritten von
5 ° Celsius auf der LCD-Anzeige
angezeigt.
Ist die eingestellte Temperatur
erreicht, leuchtet die grüne Tempe-
ratur-Kontrollleuchte (Bild 1/E6)
und zeigt an, dass der Dampfbüg-
ler bereit ist.
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 32 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
33
0 Stellen Sie die gewünschte Dampf-
menge am Dampfwähler (Bild
1/E4) ein, oder drehen Sie den
Dampfwähler auf die Stellung für
Trockenbügeln ( ).
3
Zum Dampfbügeln muss der Was-
sertank mindestens ¼ gefüllt sein.
Wenn Sie von einer hohen Tempe-
ratur zu einer niedrigeren Tempera-
tur wechseln, leuchtet die rote
Temperatur-Kontrollleuchte (Bild
1/E6) und die Balken in der LCD-
Anzeige blinken; das zeigt an, dass
der Dampfbügler abkühlt.
0 Um die Abkühlphase zu verkürzen,
drehen Sie den Dampfwähler (Bild
1/E4) auf eine beliebige Stellung
innerhalb der Dampfeinstellung
und drücken Sie die Taste für die
Dampfstoß-Funktion (Bild
1/E5).
Ist die eingestellte Temperatur
erreicht, leuchtet die grüne Tempe-
ratur-Kontrollleuchte (Bild 1/E6)
und die Balken der LCD-Anzeige
werden dauerhaft angezeigt. Dies
zeigt an, dass der Dampfbügler
bereit ist.
3
Durch die zwei Heizelemente kann
sogar mit der Temperatureinstel-
lung • (synth) mit maximalem
Dampf gebügelt werden.
Spray-Funktion benutzen
Die Spray-Funktion kann beim
Dampfbügeln und beim Trocken-
bügeln benutzt werden, um
schwierig zu bügelnde Stoffe zu
befeuchten.
3
Der Wassertank muss mindestens
¼ gefüllt sein.
0 Betätigen Sie während dem
Bügeln die Taste für die Spray-
Funktion (Bild 1/E2); ein feiner
Sprühnebel kommt aus der Spray-
düse (Bild 1/C).
Dampfstoß-Funktion
benutzen
Die Dampfstoß-Funktion kann
beim Dampfbügeln und beim
Trockenbügeln benutzt werden.
3
Der Wassertank muss mindestens
¼ gefüllt sein.
0 Stellen Sie mit den Tasten für die
Temperatureinstellung +/- (Bild
1/E1) die gewünschte Temperatur
ein.
3
Durch die zwei Heizelemente kann
sogar mit der Temperatureinstel-
lung • (synth) mit maximalem
Dampf gebügelt werden.
0 Stellen Sie den Dampfbügler auf
die Bügelsohle; betätigen Sie
mehrmals die Taste für die Dampf-
stoß-Funktion (Bild 1/E5), um
die Pumpe zu entlüften.
3
Ist der Wassertank ganz leer
geworden, muss die Pumpe nach
dem Auffüllen von Wasser mögli-
cherweise erneut entlüftet werden.
Aufdampfen von hängenden
Kleidungsstücken
3
Die vertikale Dampfstoß-Funktion
ist ideal für das Dämpfen von Vor-
hängen, Anzügen und empfindli-
chen Stoffen.
0 Hängen Sie das betreffende Klei-
dungsstück auf einen Bügel und
halten Sie den Dampfbügler in
einem Abstand von 10 - 20 cm
über den Stoff.
0 Betätigen Sie nun die Taste für die
Dampfstoß-Funktion (Bild
1/E5).
1
Kleidung nicht am Körper auffri-
schen. Verbrennungsgefahr!
Automatische Dreifach-
Sicherheitsabschaltung
Für größtmögliche Sicherheit
schaltet sich der Dampfbügler
selbständig ab, wenn er unbeauf-
sichtigt gelassen wird. Der Dampf-
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 33 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
34
bügler schaltet sich nach
30 Sekunden ab, wenn er in Bügel-
stellung nicht bewegt wird, oder
wenn er auf der Seite liegt (siehe
Bild 4/a). Der Dampfbügler schaltet
sich nach 15 Minuten automatisch
ab, wenn er senkrecht auf seiner
Abstellfläche stehend nicht bewegt
wird (siehe Bild 4/b).
Durch Blinken der roten Tempera-
tur-Kontrollleuchte (Bild 1/E6) zwi-
schen den Tasten für die
Temperatureinstellung +/- und
einen Warnton wird angezeigt,
dass die automatische Abschal-
tung erfolgt ist. Auf der LCD-
Anzeige steht ‘standby’ (siehe Bild
4/c).
Die Stromversorgung der Heizele-
mente wird unterbrochen und der
Dampfbügler kühlt ab.
3
Nach 30 Sekunden nimmt die Häu-
figkeit der Warntöne ab.
0
Bewegen Sie den Dampfbügler, um
die
automatische Abschaltung wie-
der
zurückzusetzen.
Die Heizelemente des Dampfbüg-
lers werden wieder mit Strom ver-
sorgt und der Dampfbügler wird
wieder aufgeheizt. Warten Sie bis
die grüne Kontrolllampe leuchtet,
be
vor Sie weiterbügeln.
Funktionsstörung
Wenn Ihr Dampfbügler keinen
Dampf mehr produziert oder die
Tasten für die Temperatureinstel-
lung nicht mehr funktionieren, ist
eine Funktionsstörung aufgetreten.
In diesem Fall blinkt die rote Tem-
peratur-Kontrollleuchte (Bild 1/E6)
zwischen den Tasten für die Tem-
peratureinstellung +/-.
0 Sie müssen einen Reset durchfüh-
ren. Ziehen Sie dazu den Netzste-
cker aus der Steckdose. Stecken
Sie den Netzstecker nach ein paar
Sekunden wieder ein. Der Dampf-
bügler sollte dann wieder normal
funktionieren.
Besteht die Funktionsstörung wei-
terhin, wenden Sie sich an den
Kundendienst.
Reinigung und Pflege
Nach jedem Gebrauch
0 Ziehen Sie den Netzstecker aus
der Steckdose.
0 Lassen Sie den Dampfbügler
abkühlen, bevor sie das Netzkabel
um die Kabelaufwicklung (Bild 1/J)
wickeln.
Aufbewahrung
0 Den Dampfbügler immer senkrecht
auf seiner Abstellfläche stehend
aufbewahren (siehe Bild 5).
Bewahren Sie den Dampfbügler
nicht auf der Bügelsohle stehend
oder im Karton auf.
Reinigung
0 Das Gehäuse des Dampfbüglers
mit einem weichen feuchten Tuch
abwischen und trockenreiben.
1
Verwenden Sie keine scharfen und
scheuernden Reinigungsmittel und
keine chemischen Reiniger oder
Lösungsmittel, da diese die Ober-
fläche beschädigen.
Dampfventil reinigen
0 Zum Entfernen des Dampfventils
drehen Sie den Dampfwähler
gegen den Uhrzeigersinn auf die
Reinigungs-Stellung (•, Bild 1/E3).
Das Ventil springt heraus (siehe
Bild 6).
0 Reiben sie die Spitze des Ventils
sanft mit einem mit warmem Was-
ser befeuchteten Topfreiniger aus
verseifter Stahlwolle ab.
0 Das Ventil abspülen und mit einem
sauberen Lappen trocknen.
0 Das Dampfventil wieder einsetzen
und durch Drehen im Uhrzeiger-
sinn verriegeln.
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 34 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
35
Dampföffnungen reinigen
0 Wenn sich Zunder in den Dampf-
öffnungen der Bügelsohle gebildet
hat und die Dampfleistung beein-
trächtigt, diesen mit einem mit Spi-
ritus befeuchteten Wattestäbchen
entfernen.
Bügelsohle reinigen
0 Die Bügelsohle mit einem weichen,
feuchten Lappen abwischen und
trockenreiben.
0 Zu Entfernen von eingebrannten
Ablagerungen von der Bügelsohle
mit dem heißen Dampfbügler über
ein feuchtes Tuch bügeln.
Bügeltipps
Wahl der richtigen Bügel-
temperatur
0
Beachten Sie immer die Pflege-
kennzeichen auf den Etiketten der
Wäsche und befolgen Sie die
Bügelhinweise des Kleidungsher-
stellers. Informieren Sie sich in der
Bügeltabelle auf page 37 über die
richtige Bügeltemperatur.
Hinweise
Sortieren Sie die Bügelwäsche
nach Gewebeart. Sie müssen dann
seltener die Temperatur für die ver-
schiedenen Gewebe anpassen.
Beginnen Sie mit dem Bügeln von
Stoffen, die niedrige Bügeltempe-
raturen erfordern, und bügeln Sie
anschließend Stoffe, die jeweils
höhere Temperaturen erfordern.
Gewebe wie Velours, Wolle, Leinen
und Seide werden am besten mit
Hilfe eines Bügeltuchs gebügelt,
um die Entstehung von Glanzstel-
len zu vermeiden.
Bei Unsicherheit über die Gewebe-
zusammensetzung eines Wäsche-
stücks, testen Sie zuerst an einer
kleinen, nicht sichtbaren Stelle
(z.B. innen am Saum), vor Sie
sichtbare Bereiche bügeln. Begin-
nen Sie mit einer niedrigen Tempe-
ratur und erhöhen Sie die
Temperatur stufenweise, um die
beste Einstellung herauszufinden.
Wenn Sie die Temperatur zum
Bügeln von empfindlichen Stoffen
verringern, lassen Sie den Dampf-
bügler etwa 2 Minuten auf die neue
Einstellung abkühlen.
Reine Wolle (100 % Wolle) kann
mit der Temperatureinstellung
„wool“ dampfgebügelt werden.
Benutzen Sie ein Bügeltuch, um
die Entstehung von Glanzstellen zu
vermeiden.
Bügeln Sie nie Bereiche von Klei-
dungsstücken, auf denen Schwitz-
flecken sichtbar sind, da diese
durch die Hitze des Dampfbüglers
fixiert und dauerhaft sichtbar
gemacht werden.
Technische Daten
Netzspannung:
220–240V / 50Hz
Leistungsaufnahme:
2000 – 2400 W
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 35 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
36
Entsorgung
2
Verpackungsmaterial
Die Verpackungsmaterialien sind
umweltverträglich und wiederver-
wertbar. Die Kunststoffteile sind
gekennzeichnet, z. B. >PE<, >PS<
etc. Entsorgen Sie die Verpa-
ckungsmaterialien entsprechend
ihrer Kennzeichnung bei den kom-
munalen Entsorgungsstellen in den
dafür vorgesehenen Sammelbehäl-
tern.
2
Altgerät
Das Symbol W auf dem Produkt
oder seiner Verpackung weist dar-
auf hin, dass dieses Produkt nicht
als normaler Haushaltsabfall zu be-
handeln ist, sondern an einem
Sammelpunkt für das Recycling
von elektrischen und elektroni-
schen Geräten abgegeben werden
muss. Durch Ihren Beitrag zum
korrekten Entsorgen dieses Pro-
dukts schützen Sie die Umwelt
und die Gesundheit Ihrer Mitmen-
schen. Umwelt und Gesundheit
werden durch falsches Entsorgen
gefährdet. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Pro-
dukts erhalten Sie von Ihrem Rat-
haus, Ihrer Müllabfuhr oder dem
Geschäft, in dem Sie das Produkt
gekauft haben.
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 36 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
d
37
Bügeltabelle
Wegen unterschiedlicher Bügelgeschwindigkeit, Gewebe-Restfeuchtigkeit usw. kann die
optimale Einstellung von der in der Tabelle aufgeführten Empfehlung abweichen!
TEMPERATUR-
EINSTELLUNG
GEWEBE BÜGELEMPFEHLUNG
minimum
synthetic
Polyacryl Von links trockenbügeln.
Acetat
Von links trockenbügeln solange das Gewebe noch feucht
ist, oder mit Spray-Funktion befeuchten.
Nylon &
Polyester
Von links bügeln solange das Gewebe noch feucht ist,
oder mit Spray-Funktion befeuchten.
Rayon Von links bügeln.
Viskose
Hauptsächlich trockenbügeln. Dampf kann nach
Herstellerangaben verwendet werden.
silk (Seide)
Seide
Von links bügeln. Bügeltuch verwenden um Glanzstellen zu
vermeiden.
Baumwoll-
Mischgewebe
Etikett beachten und Herstellerangaben befolgen.
Einstellung für die empfindlichste Faser benutzen.
wool (Wolle)
Wolle & Woll-
mischgewebe
Von links dampfbügeln oder Bügeltuch verwenden.
cotton
(Baumwolle)
Baumwolle
Von links trockenbügeln solange das Gewebe noch feucht
ist, oder mit Spray-Funktion befeuchten.
Dampf mittel bis hoch verwenden.
Cord Von links dampfbügeln oder Bügeltuch verwenden.
linen (Leinen)
Leinen
Von links bügeln oder Bügeltuch verwenden um Glanzstel-
len zu vermeiden, vor allem bei dunklen Farben.
Trockenbügeln solange das Gewebe noch feucht ist, oder
mit Spray-Funktion befeuchten.
Dampf mittel bis hoch verwenden.
maximum
Jeansstoff Maximalen Dampf verwenden.
822 949 431_EDB8590-EX.book Seite 37 Dienstag, 12. Mai 2009 10:47 22
1 / 1

Electrolux edb 8590 Benutzerhandbuch

Kategorie
Dampfbügelstationen
Typ
Benutzerhandbuch
Dieses Handbuch ist auch geeignet für