Wacker Neuson FU 5z/200 Benutzerhandbuch

Marke
Wacker Neuson
Kategorie
Elektrowerkzeuge
Modell
FU 5z/200
Typ
Benutzerhandbuch
Betriebsanleitung
UMFORMER
FU 4/5
0201424de 006
08.2011
Hersteller
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Preußenstraße 41
80809 München
www.wackerneuson.com
Tel.: +49-(0)89-354 02-0
Fax: +49-(0)89-354 02-390
Original-Betriebsanleitung
1Vorwort
3
1Vorwort
Diese Betriebsanleitung enthält Informationen und Verfahren für den sicheren
Betrieb und die sichere Wartung Ihres Wacker Neuson Geräts. Zu Ihrer eigenen
Sicherheit und zum Schutz vor Verletzungen müssen Sie die Sicherheitshinwei-
se gründlich durchlesen, sich damit vertraut machen und sie jederzeit beachten.
Diese Betriebsanleitung ist keine Anleitung für umfangreiche Instandhaltungs-
oder Reparaturarbeiten. Solche Arbeiten müssen vom Wacker Neuson Service
bzw. von anerkanntem Fachpersonal durchgeführt werden.
Beim Bau dieses Geräts wurde großer Wert auf die Sicherheit seiner Bediener
gelegt. Ein unsachgemäßer Betrieb oder eine unvorschriftsmäßige Wartung
können jedoch Gefahren verursachen. Bedienen und warten Sie bitte Ihr Wacker
Neuson Gerät entsprechend den Angaben in dieser Betriebsanleitung. Es wird
Ihnen diese Aufmerksamkeit mit einem störungsfreien Betrieb und einer hohen
Verfügbarkeit danken.
Defekte Geräteteile sind umgehend auszutauschen!
Bei Fragen zu Betrieb oder Wartung wenden Sie sich bitte an Ihren Wacker
Neuson Ansprechpartner.
Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Ver-
breitung.
Copyright 2011 Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG
Diese Betriebsanleitung darf – auch auszugsweise – nur mit ausdrücklicher, vor-
heriger, schriftlicher Genehmigung durch Wacker Neuson reproduziert, verarbei-
tet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
Jede von Wacker Neuson nicht genehmigte Art der Vervielfältigung, Verbreitung
oder Speicherung auf Datenträgern in jeglicher Form und Art stellt einen Verstoß
gegen das geltende Urheberrecht dar und wird gerichtlich verfolgt.
Technische Änderungen, die einer Verbesserung unserer Geräte dienen oder
die den Sicherheitsstandard erhöhen, behalten wir uns ausdrücklich vor – auch
ohne gesonderte Ankündigung.
Inhaltsverzeichnis
4
1. Sicherheitshinweise 5
1.1 Allgemein ...............................................................................................5
1.2 Betrieb ...................................................................................................5
1.3 Überwachung ........................................................................................6
1.4 Instandhaltung .......................................................................................7
1.5 Transport ...............................................................................................7
1.6 Prüfung ..................................................................................................8
2. Technische Daten 9
3. Beschreibung 10
3.1 Einsatzzweck .......................................................................................10
3.2 Transport zum Arbeitsort .....................................................................10
4. Bedienung 11
4.1 Inbetriebnahme ...................................................................................11
4.2 Motorschutz .........................................................................................11
5. Wartung 12
5.1 Wartungsplan ......................................................................................12
5.2 Schleifringe ..........................................................................................12
5.3 Kohlebürsten .......................................................................................12
6. Elektroschaltplan 13
7. Diagramm 14
Umformer Sicherheitshinweise
SV00052D.fm 5
1. Sicherheitshinweise
für Drehstrom- Frequenz- und Spannungsumformer
1.1 Allgemein
1.1.1 Mit dem selbständigen Arbeiten mit Umformern dürfen nur Personen
beschäftigt werden, die
das 18. Lebensjahr vollendet haben,
körperlich und geistig geeignet sind,
zum Arbeiten mit Umformern unterwiesen sind und ihre Befähigung
hierzu gegenüber dem Unternehmer nachgewiesen haben und
erwarten lassen, dass sie die ihnen übertragenen Aufgaben
zuverlässig erfüllen.
Sie müssen vom Unternehmer zum Arbeiten mit Umformern bestimmt
sein.
1.1.2 Umformer dürfen nur produktspezifisch unter Berücksichtigung der
Betriebsanleitung des Herstellers und dieser Sicherheitshinweise
betrieben werden.
1.1.3 Die mit der Bedienung von Umformern beauftragten Personen sind mit
den notwendigen, maschinenbezogenen Sicherheitsvorkehrungen
vertraut zu machen. Bei außergewöhnlichen Einsätzen hat der
Unternehmer die erforderlichen, zusätzlichen Anweisungen
aufzustellen und bekanntzugeben.
1.2 Betrieb
1.2.1 Die Wirksamkeit von Stellteilen (Bedienelementen) und
Sicherheitseinrichtungen darf nicht unzulässig beeinflußt oder
aufgehoben werden.
1.2.2 Es ist sicherzustellen, dass der Umformer nur an die auf dem
Leistungsschild angegebene Spannung und Frequenz angeschlossen
wird. Auf ausreichenden Leitungsquerschnitt ist zu achten.
Sicherheitshinweise Umformer
SV00052D.fm 6
1.2.3 Vor Inbetriebnahme des Umformers ist sicherzustellen, dass die
Schutzhauben fest montiert sind.
1.2.4 Vor Inbetriebnahme des Umformers ist das Gerät standsicher
aufzustellen, um unbeabsichtigtes Umkippen, Rutschen oder Fallen
zu vermeiden.
1.2.5 Das Ein- und Ausschalten des Umformers darf nicht durch das
Einstecken oder Herausziehen des Steckers aus der Steckdose
erfolgen. Dies gilt auch für die an den Umformer anzuschließenden
Geräte.
1.2.6 Das Zuleitungskabel des Umformers darf nicht zum Herausziehen des
Steckers aus der Steckdose benutzt werden.
1.2.7 Elektrische Kabel vor Hitze, Öl und scharfen Kanten schützen.
1.2.8 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel dürfen nur benutzt werden,
wenn sie den betrieblichen und örtlichen Sicherheitsanforderungen
genügen. Sie müssen sich in ordnungsgemäßem Zustand befinden
und sind in diesem zu erhalten.
1.2.9 Das Betreiben des Umformers in explosionsgefährdeten Umgebungen
ist verboten.
1.2.10 Setzen Sie Elektrogeräte nicht dem Regen aus. Benutzen Sie
Elektrogeräte nicht in feuchter oder nasser Umgebung.
1.3 Überwachung
1.3.1 Vor Arbeitsbeginn hat der Geräteführer die Wirksamkeit der
Bedienungs- und Sicherheitseinrichtungen zu prüfen.
1.3.2 Elektrische Kabel regelmäßig auf Schäden überprüfen.
1.3.3 Umformer dürfen nur mit sämtlichen Schutzeinrichtungen betrieben
werden.
Lebens
g
efah
r
Umformer Sicherheitshinweise
SV00052D.fm 7
1.3.4 Werden Mängel an den Sicherheitseinrichtungen oder andere Mängel,
die den sicheren Betrieb des Gerätes beeinträchtigen, festgestellt, ist
der Aufsichtsführende unverzüglich zu verständigen.
1.3.5 Bei Mängeln, welche die Betriebssicherheit gefährden, ist der Betrieb
sofort einzustellen.
1.4 Instandhaltung
1.4.1 Es dürfen nur Originalersatzteile verwendet werden. Änderungen an
diesem Gerät, einschl. Verstellen der vom Hersteller eingestellten
maximalen Motordrehzahl, dürfen nur mit ausdrücklicher
Genehmigung der Fa. Wacker Neuson vorgenommen werden. Bei
Nichtbeachtung wird jegliche Haftung abgelehnt.
1.4.2 Bei Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten ist der Umformer vom
elektrischen Netz zu trennen.
1.4.3 Arbeiten an elektrischen Teilen dieses Gerätes dürfen nur vom
Fachmann durchgeführt werden.
1.4.4 Der grüngelbe Schutzleiter des Anschlußkabels muß länger sein,
damit er beim Versagen der Zugentlastung nicht zuerst abreißt. Bei
Unterbrechung besteht Lebensgefahr. Nach Reparatur Schutzleiter
auf Durchgang prüfen.
1.4.5 Nach Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten müssen
Schutzeinrichtungen wieder ordnungsgemäß angebracht werden.
1.5 Transport
1.5.1 Zum Verladen und Transportieren von Umformern mit Hebezeugen
sind geeignete Anschlagmittel zu verwenden.
1.5.2 Auf Transportfahrzeugen sind Umformer gegen Abrollen, Verrutschen
oder Umkippen an den dafür vorgesehenen Anschlagstellen zu
sichern.
Sicherheitshinweise Umformer
SV00052D.fm 8
1.6 Prüfung
1.6.1 Umformer sind entsprechend den Einsatzbedingungen und den
betrieblichen Verhältnissen nach Bedarf, jedoch mindestens alle
6 Monate, durch einen Sachkundigen, z. B. in einer Wacker Neuson
Service-Station, auf ihren betriebssicheren Zustand zu prüfen und
gegebenenfalls reparieren zu lassen.
Bitte beachten Sie zusätzlich auch die entsprechenden in Ihrem Land
gültigen Vorschriften und Richtlinien.
Technische Daten
TD00720D.fm 9
2. Technische Daten
FU 4/200 FU 5z/200
Artikel-Nr. 0008890 0008891
Länge x Breite x Höhe
mm:
790 x 350 x 495 800 x 350 x 495
Betriebsgewicht (Masse)
kg:
64 75
Netzanschlußwert Drehstrom 400 V 50 Hz
Strom
A:
10 13,2
Leistung
kVA:
6,9 9,2
Abgabe
Spannung
V:
42 3 ~
Strom
A:
52 69
Frequenz
Hz:
200
Leistung
kVA:
3,8 5
Steckdose
3 x 32 A 4 x 32 A
Antriebsmotor
Drehstrom-Kurzschlussläufermotor für
direkten Netzanschluß
Schutzart
IP 44
Schalldruckpegel in 1 m Entfernung
L
PA
: 77 dB (A) 80 dB (A)
Beschreibung
T00824D.fm 10
3. Beschreibung
3.1 Einsatzzweck
Zum Antrieb von Wacker Neuson Hochfrequenz-Innenvibratoren 42 V
/ 200 Hz, Außenvibratoren 42 V / 200 Hz
3.2 Transport zum Arbeitsort
Voraussetzungen:
Verwenden Sie zum Transport des Umformers nur geeignete
Hebezeuge mit einer Mindesttraglast von 80 kg.
Beim Transport immer den Motor ausschalten!
Geeignete Befestigungsmittel an der dafür vorgesehenen
Zentralaufhängung befestigen.
Beim Transport auf der Ladefläche eines Fahrzeugs den Umformer
verzurren.
Hinweis: Beachten Sie auch die Vorschriften in Kapitel
Sicherheitshinweise.
Bedienung
T00824D.fm 11
4. Bedienung
4.1 Inbetriebnahme
4.1.1 Anschluß:
Vor Anschluß ist zu prüfen, ob die zur Verfügung stehende Spannung
mit der Schaltung des Umformers übereinstimmt. Das Gerät wird im
Werk auf 400 V geschaltet, sofern die Bestellung keinen besonderen
Hinweis enthält. Grün-gelbe Ader des Zuleitungskabels bei Montage
der Steckvorrichtung als Schutzleiter verwenden und richtig
anklemmen. Bei Verwendung eines Verlängerungskabels ist ebenfalls
besonders auf einwandfreien Anschluß des Schutzleiters zu achten.
4.1.2 Einschalten:
Der Umformer darf nur in unbelastetem Zustand eingeschaltet
werden.
4.2 Motorschutz
Der Überstromauslöser ist auf den Motornennstrom eingestellt: Wird
der Umformer durch den Überstromauslöser abgeschaltet, Ursache
feststellen und beseitigen.
Wartung
T00824D.fm 12
5. Wartung
5.1 Wartungsplan
5.2 Schleifringe
Die Schleifringoberfläche muß blank sein. Sie ist nach Bedarf bei
stromlosem Umformer zu reinigen bzw. mit feinem Schmirgelpapier
abzupolieren. Schleifstaub mit Preßluft entfernen.
5.3 Kohlebürsten
5.3.1 Die Kohlebürsten sollen mit vollem Querschnitt und mäßigem Druck
aufliegen. Zu kurze Bürsten sind auszuwechseln. Neue Bürsten bei
stromlosem Umformer wie folgt einschleifen: Schmirgelleinen mit
glatter Seite auf Schleifring legen. Bürsten auf der rauhen Seite
aufliegen lassen. Schmirgelleinen so lange hin und her ziehen, bis sich
die Bürsten der Rundung der Schleifringe angepaßt haben.
Schleifstaub mit Preßluft entfernen.
Bauteil Wartungsarbeiten Wartungsintervall
Zuleitungskabel
Auf einwandfreien Zustand prüfen - bei
defektem Kabel: Kabel wechseln.
täglich
Elektroschaltplan
SK00568D.fm 13
6. Elektroschaltplan
nicht
Stecker
Netzanschluss
Generator Motor
angeschlossen
Diagramm
SK00590D.fm 14
7. Diagramm
Ermittlung des erforderlichen Leitungsquerschnittes bei
Kabelverlängerungen und Sammelleitungen
Dieses Verfahren berücksichtigt:
Den ohmschen und induktiven Widerstand der Leitung bei einem
zulässigen Spannungsverlust von 5 % und cos phi = 0,8 anhand der
Spannungs-Frequenz-Kurve.
Die zulässige Erwärmung der Leitung nach VDE (Tabelle für
erforderlichen Mindestquerschnitt).
Spannungs-Frequenz-Kurve
Leitungsquerschnitt in mm
2
Nennstrom x Leitungslänge A x m
Mindestquerschnitt
gem. VDE
Leitung Max.
Belastung
Max.
Sicherung
mm
2
AA
11510
1,5 18 10/3~16/1~
2,5 26 20
43425
64435
10 61 50
16 82 63
25 108 80
Original-Konformitätserklärung
EG-Konformitätserklärung
Hersteller
Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG, Preußenstraße 41, 80809 München
Produkt
Richtlinien und Normen
Hiermit erklären wir, dass dieses Produkt den einschlägigen Bestimmungen und
Anforderungen folgender Richtlinien und Normen entspricht:
2006/95/EG, 2004/108/EG, EN 61000, EN55011
Produkt
FU
Produkt-Art Umformer
Produkt-Funktion Umwandeln von Spannung und
Frequenz
Artikel-Nummer 0008890, 0008891
Dr. Michael Fischer
Geschäftsführer Technik und Innovation
München, 01.08.2011
/

Dieses Handbuch eignet sich auch für