Wacker Neuson WP1550V Benutzerhandbuch

Marke
Wacker Neuson
Kategorie
Elektrowerkzeuge
Modell
WP1550V
Typ
Benutzerhandbuch
www.wackergroup.com
Vibrationsplatte
WP 1550V
WP 1550VW
BETRIEBSANLEITUNG
0154584de 001
1102
0154584DE
BELGIE
1730 ASSE-MOLLEM ASSESTEENWEG 17 Tel. (32) 02-4528509+07
4040 Herstal 4 Avenue
9800 Deinze Kortrijkse Steenweg 400 Tel. (09)-386 8529
B - 6041 Gosselies Rue Adrienne Bolland s/n Tel. 071-372450
ÇESKÁ REPUBLIKA
19402 PRAHA 9-HLOUBETIN KOLBENOVA 259 Tel. (0042) 2 862165
DANMARK
2690 KARLSLUNDE RØRGANGEN 6 Tel. 46 15 36 00
8200 Arhus N Randersvej 346 Tel. 86-231777
5250 Odense SV Holkebjergvej 56A Tel. 66-172170
ESPAÑA
28850 TORREJON DE ARDOZ (MADRID) POLIGONO INDUSTRIAL LAS MONJAS Tel. (34) 91-6757525 / 85
CALLE PRIMAVERA 11
08780 PALLEJA (Barcelona) PRAT DE LA RIBA, 184 Tel. (93)-6632273
41700 Dos Hermanas (Sevilla) Poligono Industrial La Palmera Tel. (95)-4691129
Nave 14 Tel. (95)-4691129
46133 Meliana (Valencia) Calle Salvador Giner, 6 Tel. (96)-1492102
15890 Santiago de Compostela (La Coruña) Poligono Industrial el Tambre, Via Pasteur, 47a Tel. (981) 573366 / 67
SUOMI
FIN 04250 KERAVA Peltomäenkatu 7 Tel. (358) 9-274 4740
FRANCE
77170 BRIE COMTE ROBERT 335, RUE GLORIETTE—ZAC DU TUBOEUF Tel. (33) 1-60623000
Aix en Provence 13540 Puyricard Tel. 4 42630526
Arras 62217 Beaurains Tel. 3 21235361
Bordeaux 33700 Merignac Tel. 5 56343346
Bourges 18390 St. Germain du Puy Tel. 2 48652015
Lyon 69740 Genas Tel. 4 78401384
Nancy 54180 Heillecourt Tel. 3 83565801
Rennes 35510 Cesson Sevigne Tel. 2 99321522
Toulouse 31270 Cugnaux Tel. 5 61075250
Kehl 77694 Kehl-Goldscheuer Tel. (0590) 9321
HUNGARIA
1106 BUDAPEST Kada u. 137 Tel. (36) 1-260 8668
IRELAND
DUBLIN 13 127A. BALDOYLE INDUSTRIAL ESTATE Tel. (00353) 01-8320218
ITALIA
40016 SAN GIORGIO DI PIANO (Bologna) Via Due Agosto, 1980, Strage di Bologna, 3 Tel. 39.05.665.566 - 665.1574
00125 ACILIA (Roma) Viale Enrico Ortolani, 262 Tel. 39 . 06 . 5219246
20041 Agrate Brianza (Mi) Via Archimede, 31 Tel. 39. 039.699 0136
NEDERLAND
3821 BJ AMERSFOORT COBOLWEG 1 Tel. 033 - 450 40 45
2984 BL Ridderker Glasblazerstraat 7 Tel. 0180 - 41 70 56
7418 EZ Deventer Arnbergstraat 9 Tel. 0570 - 63 00 87
5684 PS Best De Dintel 37 Tel. 0499 - 33 04 33
1704 RT Heerhugowaard Einsteinstraat 4d Tel. 072 - 574 20 78
9411 XN Beilen De Hanekampen 19 Tel. 0593 - 52 31 24
NORGE
1481 HAGAN TYRIVN. 7 Tel. (47) 6705-1310
POLSKA
05850 OŻARÓW MAZOWIECKI UL. KONOTOPSKA 4 Tel. (48) 22 722 20 59
62081 Wysogotowo k. Poznania ul. Kamienna 1 Tel. (061) 8143797
PORTUGAL
2785-S. Domingos De Rana Urbanização Industrial de Trajouce, Lote 1 Tel. (351) 21 4443561 / 87
4785-S. Romao do Coronado Lg. do Soeiro, Apartado 2 Tel. (351) 22 982 7992 / 93
SVERIGE
24734 SÖDRA SANDBY SKATTEBERGAVÄGEN 13 Tel. (46) 046-57870
16170 Bromma Karlsbodavägen 17E Tel. 08-282860
41749 Göteborg Knipplekullen 3A Tel. 031-551362
SCHWEIZ
8305 Dietlikon Bahnhofstrasse 3 Tel. (41) 1-8353939
TURKIYE
81120 K. Bakkalköy-ISTANBUL Karaman Çiftligi Cad. No: 55 Tel. (90) 216 573 0621
35350 Üçkuyular-Izmir Mithatpasa Cad. No. 1189 Tel. (90) 232 259 8944
Ostim 06370 Ankara Alinteri Bulvari No. 210 Tel. (90) 312 385 6438/6439
WP 1550V/VW Inhaltsverzeichnis
wc_bo0154584001deTOC.fm 1
1. Vorwort 3
2. Sicherheitsvorschriften 4
2.1 Vorschriften über Funkenfänger ........................................................... 4
2.2 Betriebssicherheit ................................................................................. 5
2.3 Sicherheit beim Gebrauch von Verbrennungsmotoren ........................ 6
2.4 Service-Sicherheit ................................................................................ 7
2.5 Aufkleberstellen .................................................................................... 8
2.6 Warnungs-und Hinweisaufkleber ......................................................... 9
2.7 Betriebssicherheit ............................................................................... 12
3. Technische Data 14
3.1 Motor Data .......................................................................................... 14
3.2 Maschine Data ................................................................................... 15
3.3 Geräusch- und Vibrationsangaben ..................................................... 15
3.4 Abmessungen .................................................................................... 16
4. Betrieb 17
4.1 Empfohlener Kraftstoff ........................................................................ 17
4.2 Vor Inbetriebnahme ............................................................................ 17
4.3 Anlassen ............................................................................................. 17
4.4 Abstellen ............................................................................................. 18
4.5 Einsatzzweck ...................................................................................... 18
4.6 Betrieb ................................................................................................ 19
Inhaltsverzeichnis WP 1550V/VW
wc_bo0154584001deTOC.fm 2
5. Wartung 20
5.1 Wartungsplan ......................................................................................20
5.2 Reinigung der Platte ............................................................................20
5.3 Antriebsriemen ....................................................................................21
5.4 Schmierung des Erregers ....................................................................22
5.5 Zündkerze ...........................................................................................23
5.6 Ölwechsel ............................................................................................24
5.7 Luftfilter ................................................................................................25
5.8 Kraftstoffilter ........................................................................................26
5.9 Vergasereinstellung .............................................................................27
5.10 Fehlersuche .........................................................................................28
5.11 Lagerung .............................................................................................28
5.12 Anheben der Maschine .......................................................................29
5.13 Transport .............................................................................................30
Vorwort
wc_tx000001de.fm 3
1. Vorwort
Dieses Handbuch enthält Informationen und Verfahren für den
sicheren Betrieb und die sichere Wartung dieses Wacker-Modells. Zu
Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz vor Verletzungen sollten Sie
die in diesem Handbuch aufgeführten Sicherheitshinweise gründlich
lesen, sich damit vertraut machen und sie jederzeit beachten.
Bewahren Sie dieses Handbuch oder eine Kopie davon bei der
Maschine auf. Sollten Sie dieses Handbuch verlieren oder ein weiteres
Exemplar benötigen, so wenden Sie sich an die Wacker Corporation.
Beim Bau dieser Maschine wurde die Sicherheit seiner Benutzer
berücksichtigt; ein unsachgemäßer Betrieb und eine
unvorschriftsmäßige Wartung können jedoch Gefahren verursachen.
Halten Sie sich streng an die Bedienungsanleitung! Bei Fragen zu
Betrieb oder Wartung dieser Maschine wenden Sie sich an die Wacker
Corporation.
Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen basieren auf
Maschinen, die zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Produktion
befanden. Die Wacker Corporation behält sich das Recht auf
unangekündigte Änderungen an diesen Informationen vor.
Alle Rechte, insbesondere die Vervielfältigungs- und
Verteilungsrechte, sind vorbehalten.
Copyright 2002 Wacker Corporation.
Diese Veröffentlichung darf ohne die ausdrückliche schriftliche
Genehmigung der Wacker Corporation weder ganz noch teilweise in
jeglicher Form und mit jeglichen Mitteln elektronischer oder
mechanischer Art, einschließlich durch Fotokopieren, reproduziert
werden.
Jede von der Wacker Corporation nicht genehmigte Art der
Reproduktion oder Verteilung stellt einen Verstoß gegen die geltenden
Bestimmungen zum Schutz des Urheberrechts dar und wird
strafrechtlich verfolgt. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht auf
technische Veränderungen, selbst bei Nichteinhaltung einer
angemessenen Ankündigungsfrist, vor, die auf eine Verbesserung
unserer Maschinen oder ihrer Sicherheitsstandards abzielen.
Sicherheitsvorschriften WP 1550V/VW
wc_si000016de.fm 4
2. Sicherheitsvorschriften
Diese Betriebsanleitung enthält Sicherheitsvorschriften der
Kategorien: GEFAHR, WARNUNG, VORSICHT und ANMERKUNG.
Diese sind zu befolgen, damit die Gefahr von Verletzung,
Beschädigung der Ausrüstung oder nichtfachgerechtem Service
verringert wird.
Dies ist ein Sicherheits-Warnsymbol, daß vor möglicher
Verletzungsgefahr warnt. Alle unter diesem Warnsymbol gezeigten
Sicherheitsvorschriften müssen befolgt werden, um die Gefahr von
Verletzungen oder Tod zu vermeiden.
GEFAHR weist auf eine unmittelbare Gefahrsituation hin, die bei
Nichtbeachtung dieser Warnung zu schwerer Verletzung oder Tod
führen kann.
WARNUNG weist auf eine mögliche Gefahrsituation hin, die bei
Nichtbeachtung dieser Warnung zu schwerer Verletzung oder Tod
führen kann.
VORSICHT weist auf eine mögliche Gefahrsituation hin, die bei
Nichtbeachtung dieser Warnung zu leichter bis mittlerer Verletzung
führen kann.
VORSICHT: wenn ohne Warnsymbol gezeigt, weist VORSICHT auf
eine mögliche Gefahrsituation hin, die bei Nichtbeachtung zu
Sachschäden führen kann.
Anmerkung: Enthält zusätzliche wichtige Informationen zu
Arbeitsverfahren.
2.1 Vorschriften über Funkenfänger
Ein Funkenfänger ist eine Vorrichtung, die den Zweck hat, eventuellen
Ausstoß von Funken und/oder Flammen mit den Motorabgasen zu
verhindern. Um die dazu bestehenden örtlichen Festlegungen zu
befolgen, setzen Sie sich bitte mit den zuständigen Behörden in
Verbindung.
GEFAHR
WARNUNG
VORSICHT
WP 1550V/VW Sicherheitsvorschriften
wc_si000016de.fm 5
2.2 Betriebssicherheit
Ausbildung, Kenntnis, und Erfahrung sind Voraussetzungen für die
sichere Anwendung von Maschinen! Nicht fachgerechte oder von
ungeschultem Personal betriebene Maschinen können gefährlich sein.
Diese Betriebsvorschrift sowohl die Bedienungsanleitung des
Motorherstellers genau durchlesen und sich mit der Anbringung und
gerechten Bedienung der Kontroll-Elemente vertraut machen.
Erlaubnis zur Bedienung die Maschine sollte nur dann gegeben
werden, nachdem ungeschultes Personal von einer erfahrenen
Person über das Gerät völlig unterrichtet ist.
2.2.1 NIEMALS dieses Gerät von ungeschultem Personal bedienen lassen.
Die mit der Bedienung von Maschine beauftragten Personen müssen
sich aller damit verbundenen möglichen Risiken und Gefahren bewußt
sein.
2.2.2 NIEMALS Motorblock oder Auspufftopf während des Laufens oder
kurz danach berühren. Diese Teile werden sehr heiss und können
Verbrennungen verursachen.
2.2.3 NIEMALS Sonderzubehör oder Ersatzteile verwenden, die nicht von
Wacker für dieses Gerät empfohlen sind. Beschädigungen und
Verletzungen können eintreten.
2.2.4 NIEMALS Gerät ohne Keilriemenschutz betreiben. Freiliegender
Keilriemen und Riemenscheiben sind gefährlich und können
ernsthafte Verletzungen verursachen.
2.2.5 NIEMALS laufendes Gerät ohne Aufsicht lassen!
2.2.6 IMMER sicherstellen, daß die mit der Bedienung von diesem Gerät
beauftragten Personen als erstes mit den genauen,
maschinenbezogenen Sicherheitsvorkehrungen und
Betriebshinweisen vertraut sind.
2.2.7 IMMER beim Bedienen des Gerätes Schutzkleidung tragen.
2.2.8 IMMER beim Bedienen des Gerätes Gehörschutz tragen.
2.2.9 IMMER wenn Pumpe außer Betrieb ist, Kraftstoffverschlußhahn
schließen an Motoren, die so ausgerüstet sind.
2.2.10 IMMER Gerät nach Betrieb an einem sauberen und trockenen Platz
außerhalb dem Bereich von Kindern lagern.
2.2.11 IMMER Gerät mit allen am richtigen Platz angebrachten und
funktionierenden Sicherheits- und Schutzvorrichtungen betreiben.
Sicherheitsvorrichtungen nicht ändern oder unbrauchbar machen.
Gerät nicht anwenden, falls Sicherheits- und Schutzvorrichtungen
fehlen oder defekt sind.
2.2.12 IMMER vor Inbetriebnahme des Geräts Betriebsanleitung lesen,
verstehen und befolgen.
WARNUNG
Sicherheitsvorschriften WP 1550V/VW
wc_si000016de.fm 6
2.3 Sicherheit beim Gebrauch von Verbrennungsmotoren
Bei Verbrennungsmotoren entstehen Gefahren besonders während
des Betriebs und beim Nachfüllen von Kraftstoff! Alle Warnungen in
der Betriebsvorschrift des Motorherstellers und die unten aufgeführten
Sicherheitsmaßnahmen lesen und befolgen! Wenn die folgenden
Hinweise nicht genau befolgt werden, können Personen- oder
Sachschäden entstehen!
2.3.1 NIEMALS das Gerät in geschlossenen Räumen oder tiefen Gräben
anwenden, wenn keine ausreichende Entlüftung wie z.B.
Abgasventilator oder -rohr vorhanden ist. Motorauspuffgas enthält
giftiges Kohlenmonoxid, das Bewußtlosigkeit oder Tod verursachen
kann.
2.3.2 NIEMALS während des Betriebs rauchen!
2.3.3 NIEMALS beim Tanken rauchen!
2.3.4 NIEMALS einen heißen oder laufenden Motor auftanken.
2.3.5 NIEMALS in der Nähe einer offenen Flamme tanken.
2.3.6 NIEMALS Kraftstoff beim Tanken verschütten.
2.3.7 NIEMALS Gerät in der Nähe einer offenen Flamme betreiben.
2.3.8 IMMER Kraftstofftank in gut belüfteter Umgebung nachfüllen.
2.3.9 IMMER Tankdeckel nach Tanken sicher verschliessen.
2.3.10 IMMER Kraftstoffleitung und Tank auf Undichtigkeit und Risse
überprüfen, und Gerät unter solchen Schäden nicht in Betrieb
nehmen.
GEFAHR
WP 1550V/VW Sicherheitsvorschriften
wc_si000016de.fm 7
2.4 Service-Sicherheit
Vernachlässigte Wartung kann zur Gefährlichkeit des Geräts
beitragen! Für die einwandfreie und dauerhafte Funktion des Geräts
sind periodische Wartungen und gelegentliche Reparaturen
erforderlich.
2.4.1 NIEMALS Gerät beim Laufen reinigen oder Wartungen durchführen.
Rotierende Teile können zu schweren Verletzungen führen.
2.4.2 NIEMALS bei Benzinmotoren den Motor durchdrehen, wenn mit
Benzin überflutet und wenn die Zündkerze entfernt ist. Verbleibender
Kraftstoff im Zylinder spritzt aus der Zünd-kerzenöffnung.
2.4.3 NIEMALS bei Benzinmotoren auf Zündfunkenbildung prüfen, wenn
der Motor überflutet ist oder Benzingeruch vorhanden ist.
Funkenstreuung kann Benzindunst entzünden.
2.4.4 NIEMALS Benzin oder andere Arten von Kraftstoffen und
Lösungsmitteln gebrauchen, um Teile zu säubern, besonders in
geschlossenen Räumen. Daraus entstehende Dünste können sich
ansammeln und explodieren.
2.4.5 IMMER darauf achten, daß sich keine Abfälle wie Papier, trockene
Blätter oder trockenes Gras um Auspufftopf ansammeln, die von
heißem Auspufftopf entzündet werden könnten.
2.4.6 IMMER von Wacker entwickelte und vorgeschlagene Ersatzteile
verwenden, wenn abgenutzte oder beschädigte Teile erneuert werden
müssen.
2.4.7 IMMER beim Arbeiten an Geräten mit Benzinmotor die Zündkerze
herausdrehen oder das Zündkabel von der Kerze abziehen, um
unbeabsichtigtes Starten des Geräts zu vermeiden.
2.4.8 IMMER Gerät sauber und alle Aufkleber leserlich halten. Fehlende
oder unleserliche Aufkleber ersetzen. Aufkleber enthalten wichtige
Betriebsanweisungen und warnen vor Gefahren.
WARNUNG
Sicherheitsvorschriften WP 1550V/VW
wc_si000016de.fm 8
2.5 Aufkleberstellen
1 2
3
4 5 6 7
1
2
WARNING
WARNUNG
ADVERTENCIA
AVERTISSEMENT
10
W
30
WP1550V
WP1550VW
WP 1550V/VW Sicherheitsvorschriften
wc_si000016de.fm 9
2.6 Warnungs-und Hinweisaufkleber
An diesem Wacker Gerät sind an allen notwendigen Stellen folgende
internationale Bildaufkleber angebracht. Erklärungen wie folgt:
Bild Erklärung
Gehörschutz tragen.
Vor Inbetriebnahme des Geräts Betriebsvor-
schrift lesen.
Motorölstand prüfen.
SAE 10W30 verwenden.
Kraftstoffstand prüfen.
WARNUNG!
Heiße Oberfläche.
Schallleistungspegel des Gerätes in dB(A).
1 0
W
3 0
WP1550V WP1550VW
Sicherheitsvorschriften WP 1550V/VW
wc_si000016de.fm 10
WARNUNG!
Handverletzung durch Verfangen bei rotieren-
dem Riemen.
Immer Riemenschutz weider anbringen.
VORSICHT!
Vor Inbetriebnahme dieses Gerätes beigefügte
Betriebsvorschrift lesen und verstehen. Nicht-
folgung erhöht das Risiko zu eigener Verlet-
zung oder anderer.
VORSICHT!
Hebepunkt
GEFAHR!
Motoren geben giftiges Kohlenmonoxid aus.
Betriebsvorschrift lesen!
Keine Funken, Flammen oder brennende
Gegenstände in Nähe des Gerätes. Vor dem
Auftanken Motor abstellen.
Ein Typenschild mit Typ, Artikelnummer, Ver-
sion und Maschinen-Nummer ist an jedem
Gerät angebracht. Die Daten von diesem
Schild bitte notieren, damit sie auch bei Verlust
oder Beschädigung des Schildes noch
vorhanden sind. Der Typ, die Artikel-Nummer,
die Versions-Nummer und die Maschinen-
Nummer sind bei der Ersatzteilbestellung oder
Nachfragen bezüglich Service-Informationen
stets erforderlich.
Bild Erklärung
WP 1550V/VW Sicherheitsvorschriften
wc_si000016de.fm 11
Dieses Gerät ist unter einem oder mehreren
Patenten geschützt.
Bild Erklärung
Sicherheitsvorschriften WP 1550V/VW
wc_si000016de.fm 12
2.7 Betriebssicherheit
An diesem Wacker Gerät sind an allen notwendigen Stellen folgende
internationale Bildaufkleber angebracht. Erklärungen wie folgt:
Bild Erklärung
Kraftstoffhahn öffnen.
Motorschalter auf “Ein” drücken oder drehen.
Choke schließen.
Gashebel auf Leerlauf stellen.
Reversierstarter ziehen.
Kraftstoffhahn schließen.
WP 1550V/VW Sicherheitsvorschriften
wc_si000016de.fm 13
Motorschalter auf “Aus” drücken oder drehen.
Choke öffnen.
Gashebel auf “FAST” stellen.
Gashebel:
Schildkröte = Langsam oder Leerlauf
Kaninchen = Vollgas oder Schnell
Bild Erklärung
1
Technische Data WP1550V/VW
wc_td000009de.fm 14
3. Technische Data
3.1 Motor Data
WP 1550V/VW
0007577, 0007580
Motor
Motorsteller
Vanguard
Motortyp
115432-0047
Nennleistung
kW (Hp) 4,5 (6,0)
Motordrehzahl-Vollas
upm 3600 ± 100
Motordrehzahl-Leerlauf
upm 1400 ± 100
Kupplungseingriff
upm 2100
Zündkerze
typ Champion 12VC
Elektrodenabstand
mm (in) 0,76 (0,030)
Luftfilter
typ Doppelelement
Motorschmierung
Ölsorter SAE 10W30
Güteklasse
SG, SF oder SE
Motorölinhalt
ml (oz.) 700 (24)
Kraftstoff
typ Bleifreies Normalbenzin
Kraftstofftankinhalt
l (qt.) 4,0 (4,2)
Ventilabstand (kalt)
mm (in.) Einlaß: 0,05–0,08 (0,002–0,003)
Auslaß: 0,05–0,08 (0,002–0,003)
WP1550V/VW Technische Data
wc_td000009de.fm 15
3.2 Maschine Data
3.3 Geräusch- und Vibrationsangaben
Die gemäß Abschnitt 1.7.4.f der 89/392/EG-Maschinenrichtlinie
geforderte Geräuschangabe beträgt für
den Schalldruckpegel am Bedienerplatz (L
pA
) = 96 dB(A)
den Schalleistungspegel (L
WA
) =
WP1550V = 103 dB(A)
WP1550VW = 104 dB(A)
Diese Geräuschwerte wurden nach ISO 3744 für den
Schalleistungspegel (L
WA
) bzw. ISO 6081 für den Schalldruckpegel
(L
pA
) am Bedienerplatz ermittelt.
Der gewichtete Effectivwert der Beschleunigung, ermittelt nach ISO
8662 Part 1, liegt bei:
WP1550V = 4,13 m/s
2
WP1550VW = 2,00 m/s
2
Die Geräusch- und Vibrationsangaben wurden bei Betrieb des
Gerätes auf gebrochenem Kies bei Nenndrehzahl des Antriebsmotors
durchgeführt.
WP 1550V/VW
0007577, 0007580
Platte
Betriebsgewicht
kg (lbs.) 91 (200)
Wassertankinhalt
l (qts.) 10,4 (11,0)
Erregerdrehzahl
upm 5800
Erregerschmierung
ml (oz.) 150 (5)
Öl für automatisches Getriebe
Dextron III / Mercon oder Gleichwertiges
Abmessungen
mm (zoll) 686 (27) x 508 (62) x 965 (38)
Technische Data WP1550V/VW
wc_td000009de.fm 16
3.4 Abmessungen
mm (Zoll)
w c
g
r 0 0 0 0 8 3
9 6 5 ( 3 8 )
6 8 6 ( 2 7 )
5 0 8 ( 2 0 )
WP 1550V/VW Betrieb
wc_tx000057de.fm 17
4. Betrieb
4.1 Empfohlener Kraftstoff
Für diesen Motor ist bleifreies Benzin erforderlich. Nur frischen,
sauberen Kraftstoff verwenden. Wasser oder Unreinheiten im Benzin
beschädigen das Kraftstoffsystem. Für Gesamt-Kraftstoffvorschriften,
Richtlinien im Motorherstellerhandbuch befolgen.
4.2 Vor Inbetriebnahme
4.2.1 Alle Sicherheitsanweisungen und Betriebs-anleitungen am Anfang
dieser Betriebsvorschrift lesen und befolgen.
4.2.2 Prüfen:
Motorölstand.
Kraftstoffstand.
Luftfilterzustand.
Dichtigkeit aller äußeren Schraubverbindungen.
Zustand der Kraftstoffleitungen.
4.3 Anlassen
S. Zeichnung: wc_gr000098
4.3.1 Benzinhahn auf geöffnete Position drehen (a1).
4.3.2 Bei kaltem Motor Chokehebel schließen (b1). Bei warmem Motor
Choke öffnen (b2).
4.3.3 Stop-Wippschalter auf Position ON stellen (d1).
4.3.4 Gashebel etwas nach links öffnen (c2).
4.3.5 Starterseil ziehen (e).
Anmerkung: Wenn der Ölstand zu niedrig ist, läuft der Motor nicht.
Wenn der Motor nicht läuft, Ölstand prüfen und wenn nötig Öl
nachfüllen.
4.3.6 Choke öffnen während der Motor warmläuft (b2).
4.3.7 Gashebel zum Betrieb der Vibrationsplatte voll öffnen (c1).
Betrieb WP 1550V/VW
wc_tx000057de.fm 18
4.4 Abstellen
S. Zeichnung: wc_gr000098
4.4.1 Um Motordrehzahl auf Leerlauf zu bringen (c3) Gashebel ganz nach
rechts schieben
4.4.2 Stop-Wippschalter auf Position “STOP” drücken (d2).
4.4.3 Benzinhahn auf geschlossene Position (a2) drehen.
4.5 Einsatzzweck
Diese Platte eignet sich zum Verdichten von losen und körnigen
Böden, Kies und Verbundsteinen, ebenso in engen Bereichen an
Gebäuden, Randsteinen und Fundamenten. Platten mit
Wasserberieselungsanlage können zur Verdichtung von Asphalt
angewendet werden.
Das Gerät ist jedoch zur Verdichtung von Böden mit hohem
Lehmgehalt nicht empfohlen. Für bindige Böden einen
Vibrationsstampfer oder eine Walze mit Schaffußbandage verwenden.
w c _ g r 0 0 0 0 9 8
0
C
C
C H O K E R U N
a 1
a 2
b 2b 1
c 1
c 2
c 3
d 1
d 2
/

Dieses Handbuch eignet sich auch für